Aus zweitem Stock

Mann (54) stürzt beim Rauchen von Mauervorsprung im Kreis Rosenheim - Schwere Verletzungen

25.01.2023 | Stand 25.01.2023, 16:49 Uhr

−Symbolbild: Mirgeler, dpa

Beim Sturz von einem ungesicherten Mauervorsprung hat sich ein 54-Jähriger im Landkreis Rosenheim schwer verletzt. Der Mann war zum Rauchen nach draußen gegangen.



Nach Angaben der Polizei war der 54-Jährige aus Rohrdorf zu Besuch bei Bekannten in Riedering, im Kreis Rosenheim. Gegen 3 Uhr wollte er eine Zigarette rauchen und ging dazu über das Treppenhaus auf einen Mauervorsprung im zweiten Stock des Gebäudes. Dieser ist aufgrund von Baumaßnahmen zum Unfallzeitpunkt noch nicht mit einer Brüstung gesichert gewesen.

Kurz angelehnt und abgestürzt



Der Rohrdorfer lehnte sich kurz an einem Holzbock an, verlor aber plötzlich das Gleichgewicht und stürzte aus dem zweiten Stock vom Mauervorsprung in den Kellerschacht. Dort blieb er mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen, liegen.

Nach ersten medizinischen Untersuchungen hat sich der Mann in Folge des Sturzes wohl einige Knochen gebrochen. Die aufgeschreckten Wohnungsinhaber verständigten sofort die Rettungskräfte und leisteten Erste Hilfe beim verletzten 54-Jährigen. Fremdverschulden ist nach derzeitigem Ermittlungsstand auszuschließen.

− kha