Vokalensemble
Die Schönheit der Stimmen: Latvian Voices beim Passauer Konzertwinter

11.12.2023 | Stand 11.12.2023, 17:57 Uhr |
Carola Baumann-Moritz

Großer Applaus für einen außergewöhnlichen Abend: Das Ensemble Latvian Voices brilliert in der Heilig-Geist-Kirche. − Foto: Baumann-Moritz

Ein Raunen geht durch den Raum der Passauer Heilig-Geist- Kirche, als fünf stylisch asymmetrisch gekleidete Damen und ein Herr die Bühne betreten. Das ungewöhnlich besetzte Ensemble kommt aus Riga, die Latvian Voices. Sie sind beste Vertreter des weltberühmten lettischen Chorklangs und verzaubern mit ihrer Sangeskunst den voll besetzten Raum vom ersten Lied an.

Glockenklar bis kraftvoll beherrschen die Latvian Voices alle Register des Singens. Vom gehauchten Pianissimo bis zum erschütternden Fortissimo schaffen sie eine enorme Bandbreite, die mit erstaunlicher Leichtigkeit und technisch perfekt praktiziert wird. Ihr Körpereinsatz mit weichen, choreographischen Bewegungen begleitet die Melodien. Diese werden oft mit Vokalismen, also nur auf Vokalen gesungen, wobei eine oder mehrere Solostimmen dazukommen. Jeder dieser Künstler ist souveräner Solist, der sich auf dem Klangteppich der anderen stimmlich ausbreiten kann.

Die Stimme sei das wundervollste Instrument, so die Gruppe. Und sie demonstrieren dies absolut überzeugend in ihren Liedern, alle auswendig gesungen. Es sind Volksweisen, weihnachtliche und winterliche Stücke aus dem lettischen und baltischen Raum. Absolut intonationssicher mit beneidenswertem Stimmsitz bedienen sie sich der Obertontechnik, die in den meditativen Stücken wunderbar zu hören ist. Über dem Grundton werden obere Teiltöne hörbar, die den Klang füllen.

2009 hat sich Latvian Voices als Frauen-Vokalensemble gegründet, bis 2020 der Bass ​Janis Strazdinš sich angeschlossen hat. Die Liedauswahl ist abwechslungsreich und wird in lateinischer, englischer und lettischer Sprache gesungen. Rituelle Melodien zur Wintersonnwende mit meditativen Melismen lösen fröhlich- rhythmische Volkslieder ab.

Im zweiten Set erscheinen die Damen in farbigen Tüll gehüllt, gleich Rauschgoldengeln. Nun steht Gemütlichkeit auf dem Programm, die Songs geben sich mal swingend, mal mystisch schwebend. „Es ist die weiße Stille des Winters, die in den Raum kommt von den Schneefeldern in der Stille des Morgens – Engel wie Schneewolken.“ Welch schönes Bild des Winterfriedens.

Die Akustik der profanierten Kirche ist für dieses Ensemble optimal und der Zuhörer wird von der Musik eingehüllt, wunderbar! Im Rahmen des Passauer Konzertwinters hat die Gesellschaft der Musikfreunde e.V. das Ensemble Latvian Voices eingeladen. Großer Applaus für einen außergewöhnlichen Abend!

Carola Baumann-Moritz