Glücksgriff für Gemeinde Oberpöring
An Silvester 1985 wurde das Schloss gekauft

Aufwändige Sanierung – Jetzt Rathaus und kommunaler Verwaltungssitz

30.12.2022 | Stand 17.09.2023, 6:31 Uhr

31. Dezember 1985: Genau 37 Jahre ist es her, dass sich drei Gemeinden einig waren, das Schloss Niederpöring käuflich zu erwerben. Es war ein Glücksgriff, die richtige Entscheidung der Gemeinden Oberpöring, Otzing und Wallerfing, die seit 1. August 1988 das Schloss nach umfangreicher Renovierung als Rathaus und Verwaltungssitz nutzen.

Wer hat schon die Möglichkeit, sich als Schlossherr zu bezeichnen, oder ein Schloss zu besitzen? Seit seiner Renovierung erwachte das Schloss aus dem Dornröschenschlaf und wurde zu einem repräsentativen Rathaus. Schloss und Schlosspark sind ein Blickfang. Wie kam es dazu?

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der PNP News-App
  • kostenfreier PNP Newsletter
Jetzt registrieren
PNP Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
PNP Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?