Mit Schusswaffe

Nach Tankstellen-Überfall in Passau: Polizei fahndet mit Fotos nach flüchtigem Täter

25.01.2023 | Stand 26.01.2023, 10:35 Uhr

Die Kripo weitet die Suche nun aus und veröffentlicht Aufnahmen der Videoüberwachung. −Fotos: Polizeipräsidium Niederbayern

Mit einer Schusswaffe hat ein maskierter Mann am Dienstagabend eine Tankstelle in der Spitalhofstraße in Passau überfallen. Der Täter ist noch immer flüchtig. Die Kripo weitet die Suche nun aus und veröffentlicht Aufnahmen der Videoüberwachung.





Der Maskierte kam am Dienstagabend gegen 18.45 Uhr in die Tankstelle und bedrohte eine 67 Jahre alte Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe. Er erbeutete einen dreistelligen Eurobetrag und konnte laut Polizei unerkannt stadteinwärts fliehen. Die Tankstellenmitarbeiterin blieb unverletzt. Sie alarmierte nach dem Raubüberfall umgehend die Polizei per Notruf.

Trotz sofort eingeleiteter Großfahndung ist der Täter nach wie vor flüchtig. Das Polizeipräsidium Niederbayern veröffentlicht deshalb eine Täterbeschreibung und Aufnahmen aus der Überwachungskamera.

Täterbeschreibung:

Der Flüchtige ist etwa 175 bis 180 cm groß und hat eine kräftige Statur. Er trug bei dem Überfall eine schwarze Jacke mit weiß abgesetztem Brust-, Schulter- bez. Rückenbereich, weißer Kapuze mit senkrecht mittig verlaufendem kleinem Schriftzug und einem schwarzen durchgängiger Frontreißverschluss sowie eine schwarze (vermutlich) Jogginghose mit Abzeichen rechts auf Höhe der Hüfte und auffällig rote Schuhe (Sneakers) mit weißen Schuhsohlenrand und roter Schuhsohle. Außerdem hatte er eine schwarze FFP2-Maske an und trug Handschuhe. Der Mann hatte zur Tatzeit schwarze Kurzwaffe bei sich.

Zeugenaufruf:

Im Rahmen der Ermittlungen wurden Aufnahmen der Videoüberwachung in der Tankstelle ausgewertet und so Bilder des Tatverdächtigen erlangt, schreibt das Polizeipräsidium Niederbayern in einer Pressemitteilung. Die Staatsanwaltschaft Passau ordnete eine Öffentlichkeitsfahndung an. Hinweise zum Tatverdächtigen nimmt die Kripo Passau unter 0851/9511-0 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.

− vr