Polizei bittet um Hinweise

Maskierter Mann mit Schusswaffe überfällt Tankstelle in Passau - Täter flüchtig

25.01.2023 | Stand 25.01.2023, 17:20 Uhr

Diese Tankstelle in der Passauer Spitalhofstraße ist am Dienstagabend überfallen worden. −Foto: zema-medien.de

Ein maskierter Mann mit einer Schusswaffe hat am Dienstagabend eine Tankstelle in der Spitalhofstraße in Passau überfallen. Trotz Großfahndung konnte der Täter bislang nicht gefunden werden. Die Polizei bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung.



Der Überfall fand gegen 18.45 Uhr statt. Der Maskierte kam in die Tankstelle und bedrohte eine 67 Jahre alte Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe. Er erbeutete einen dreistelligen Eurobetrag und ergriff dann die Flucht, wie das Polizeipräsidium Niederbayern mitteilte. Die Angestellte wurde nicht verletzt. Sie alarmierte nach dem Raubüberfall umgehend die Polizei per Notruf.

Die Polizei Passau leitete zusammen mit dem Polizeipräsidium Niederbayern eine Großfahndung nach dem Täter ein. Dabei halfen auch umliegende Polizeidienststellen. Die Fahndung blieb jedoch erfolglos. Die Kripo Passau hat noch am Abend die Ermittlungen am Tatort aufgenommen.

Tankstelle bereits im August 2022 überfallen



Mit einer Täterbeschreibung hoffen die Ermittler nun, Hinweise zum Räuber zu bekommen: Der Täter ist männlich, trug einen dunklen Anorak mit Kapuze und hellem oder weißem Schulterüberzug, eine dunkle Jogginghose, rote Turnschuh und eine dunkle Maske. Wer Hinweise zu dem Mann geben oder Angaben zur Tat machen kann, wird gebeten, sich bei der Kripo unter ✆ 0851 / 9511-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Erst im vergangenen August ist dieselbe Tankstelle überfallen worden. Die Polizei nahm damals einen 18-Jährigen als Verdächtigen fest.

− dao