Kreisklasse Passau
Rudertinger Coup – Roll knipst FC Schalding K.o. – Becher-Show in Passau – Vier Elfer bei Hochwinkls Super-Aufholjagd

10.09.2023 | Stand 12.09.2023, 16:10 Uhr |

Gleich 12 Mal durfte die DJK Straßkirchen jubeln. −Foto: Kaiser

Ausrufezeichen des neuen Tabellenführers: Mit 12:0 hat die DJK Straßkirchen in der Kreisklasse Passau die Passauer Eintracht rasiert und damit für den höchsten Sieg in dieser Saison gesorgt.

Die SG Breitenberg/Sonnen musste beim 0:1 in Schaibing die zweite Niederlage in Folge hinnehmen. Der vormalige Spitzenreiter SV Neukirchen v.W. musste nach 3:0-Pausenführung in Hochwinkl mit einem 3:3 zufrieden sein.

Riesenerleichterung im Lager des FC Ruderting: Das Team von Trainer Alfred Weidinger konnte beim 3:0 in Büchlberg den ersten Saisondreier feiern.

Straßkirchen – Eintracht Passau 12:0: Das Ergebnis spricht für sich, die Gäste waren absolut chancenlos. Tore: 1:0 Sebastian Wagner (10./FE); 2:0 Andreas Hugger (13.); 3:0, 4:0, 5:0, 6:0 Christoph Schubert (17./19./26./39.); 7:0 Andreas Gottinger (51.); 8:0 Elias Schichl (53.); 9:0Maximilian Drechsler (60.); 10:0 Fabian Lechl (62.); 11:0 Andreas Gottinger (78.); 12:0 Florian Fenzl (82.). Rot: Moritz Weindl (49./E.). SR Simon Küblböck; 90 Zuschauer.

Schaibing – SG Breitenberg/Sonnen 1:0: Den 200 Zuschauern wurde ein umkämpftes Nachbarduell geboten. Beide Teams hatten gute Möglichkeiten, allerdings erspielte sich die heimische DJK unterm Strich doch die klareren Chancen. Das Tor des Tages gelang Fabian Sicklinger kurz nach Wiederbeginn (53.). Im Anschluss bremste auch eine Zeitstrafe gegen Patrick Altendorfer die Schlussoffensive der Gäste, die damit die zweite Niederlage nacheinander einstecken mussten. SR Bernd Klingbeil (Batavia Passau).

Büchlberg – Ruderting 0:3: Eine schwache Vorstellung der Büchlberger beschert kämpferischen Rudertingern den ersten Sieg der laufenden Spielzeit . Tore: 0:1 Hubert Matthias Rauscher (15.); 0:2 André Schirrotzki (55.); 0:3 Vincent Seidler (77.). SR Dario Bubek (Hinterschmiding); 150.

FC Schalding – Eging 2:3: Eging startete mit viel Wucht, führte schnell und ließ Schalding nicht ins Spiel kommen. Kurz vor der Pause erhöhte Kufner auf 2:0 und setzte ein Zeichen. Wie ausgewechselt kam die Heimelf aus der Kabine, verkürzte sofort mit einem Kunstschuss (47.) und glich nach einer Stunde nach einem Solo von Van Beest verdient aus. Im Anschluss konnte Schalding die Überzahl nach Zeitstrafe nicht nutzen und fing sich in Person von Sturmtank Roll noch den K.o.-Treffer aus dem Gewühl ein. Gelb-Rot: Matthias Buchbauer (90.+2), Adrian Kufner (90.+3/beide E); Zeitstrafe: Christoph Roll (E/77.). Tore: 0:1 Jannik Duschl (2.); 0:2 Adrian Kufner (42.); 1:2 Sebastian Tipanic (47.); 2:2 Nico Van Beest (59.); 2:3 Christoph Roll (83.). SR Karl Pichert (Egglham); 80.

Passau II – Untergriesbach 3:0: Ein ungefährdeter Sieg der Passauer, die deutlich mehr Spielanteile hatten. Mann des Tages war der Torschützenkönig der Vorsaison, Nico Becher, der einen Dreierpack schnürte. Tore: 1:0/2:0/3:0 Nico Becher (18./35./73.). SR Sanladerer (Sulzbach/Inn); 50.

Hochwinkl – Neukirchen v.W. 3:3: In einem umkämpften Spiel schockte die DJK Hochwinkl den Tabellenführer und erspielten sich einen mehr als verdienten Punkt. Die Gäste nutzten die fehlerbehaftete Anfangsphase der DJK eiskalt aus und erspielten sich schnell eine 3:0-Führung. Nach der Pause zeigte Hochwinkl seine Qualitäten. Spätestens nach dem sehenswerten Volley-Tor des eingewechselten Florian Rager drehte sich der Wind. In einer turbulenten Schlussphase erzielte dann in der letzten Minute Kapitän Graml den vierten Elfmeter des Tages und belohnte eine aufopferungsvolle Leistung. Tore: 0:1 Jannik Weidinger (1./FE); 0:2/0:3 Philipp Seidl (24. FE/43.); 1:3 Christoph Graml (65./FE); 2:3 Florian Rager (87.); 3:3 Christoph Graml (90./FE). SR Walter Kübl-böck (Eberhardsberg); 50.

− red


Hier lesen Sie: Topstürmer fällt monatelang aus – aber Neukirchen v.W. ist in der Kreisklasse Passau im Moment das Maß der Dinge