Polizei erbittet Hinweise
Seat-Fahrer überholt Lkw bei Fürstenzell und bremst ihn bis zum Stillstand aus

25.05.2023 | Stand 16.09.2023, 21:27 Uhr |

Nachdem er einen Sattelzug am Mittwochvormittag bei Fürstenzell (Lkr. Passau) überholt hatte, hat ein bislang unbekannter Seat-Fahrer den Lkw zuerst geschnitten und dann bis zum Stillstand ausgebremst. Nun bittet die Polizei um Hinweise. −Symbolbild: dpa

Nachdem er einen Sattelzug am Mittwochvormittag bei Fürstenzell (Lkr. Passau) überholt hatte, hat ein bislang unbekannter Seat-Fahrer den Lkw zuerst geschnitten und dann bis zum Stillstand ausgebremst. Nun bittet die Polizei um Hinweise.



Wie die Inspektion mitteilt, überholte der Unbekannte den Sattelzug eines 52-Jährigen mit einem roten Seat gegen 10.45 Uhr auf der Staatsstraße 2118 in Richtung Fürstenzell, Höhe Loipertsham. Beim Wiedereinscheren schnitt der Seat-Fahrer den 52-Jährigen und bremste ihn anschließend bis zum Stillstand aus. Danach setzte er seine Fahrt unbehelligt fort, obwohl dieses Verhalten als „Nötigung im Straßenverkehr“ gilt und eine Straftat darstellt.

Die Polizeiinspektion Passau bittet deshalb um Zeugenhinweise zum unbekannten Fahrzeugführer unter der folgenden Telefonnummer: 0851/9511-0.

− jkr