Alarm am frühen Morgen
Großeinsatz für die Feuerwehr: Alte Schmiede in Rattenkirchen brannte

28.11.2023 | Stand 28.11.2023, 12:54 Uhr |

Am frühen Morgen brannte eine alte Schmiede in Rattenkirchen. − Foto: fib/Eß

Am frühen Dienstagmorgen hat eine alte Schmiede in Rattenkirchen (Landkreis Mühldorf am Inn) aus bislang ungeklärter Ursache gebrannt. Mehrere Feuerwehren waren vor Ort, der Eigentümer kam mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus.



Wie die Polizei mitteilte, war der Brand um etwa 4.30 Uhr im Nebengebäude eines Wohnhauses ausgebrochen. Der Eigentümer habe selbst bemerkt, dass es brennt, und gleich die Feuerwehr verständigt. Zunächst versuchte er, die Flammen alleine zu löschen. Dabei holte er sich eine leichte Rauchvergiftung, die im Krankenhaus Mühldorf behandelt wurde.

Die Feuerwehren aus Waldkraiburg, Lauterbach, Heldenstein, Obertaufkirchen, Rattenkirchen, Weidenbach und Reichertsheim löschten mit zahlreichen Einsatzkräften den Brand – rasch und ohne ein Übergreifen auf andere Gebäude. Der Sachschaden, größtenteils Rauch- und Rußschäden, beläuft sich auf rund 30.000 Euro.

− nm/fjb