Landau
Feuerwehr: Drei Einsätze in wenigen Stunden

21.09.2023 | Stand 21.09.2023, 11:47 Uhr |

Brennende Semmeln sorgten für Rauch in der Theresienstraße. − F.: al

Ein ereignisreicher Tag war der Mittwoch für die Feuerwehr Landau.

Brennende Semmeln

Um 5.44 Uhr erfolgte die Alarmierung mit der Meldung „Rauch in Wohnung, zwei Personen im Gefahr, können Gebäude aktuell nicht verlassen“ in die Theresienstraße/Alter Hofgarten in Landau. An der Einsatzstelle zeigte sich, dass brennende Semmeln in einem Mikrowellenofen tatsächlich große Teile der Wohnung mit dichtem Rauch gefüllt hatten, die betroffenen Personen aber hatten sich bereits in Freie gerettet. Ein Trupp der Feuerwehr Landau ging unter Atemschutz vor und schuf Abluftöffnungen, damit die Wohnung mit einem Lüfter vom Rauch befreit werden konnte. Die betroffenen Personen wurden durch den Rettungsdienst untersucht. Neben der Feuerwehr Landau waren auch die Feuerwehren Fichtheim-Wolfsdorf und Zeholfing vor Ort.

Personen im Freibadaufzug stecken fest

Um 10.52 Uhr wurde die Feuerwehr Landau zu zwei in einem Aufzug eingeschlossene Personen im Hallenbad gerufen, beide Personen konnten unverletzt aus dem Aufzug befreit werden.

Autobrand in Möding

Schließlich erfolgte um 12.28 Uhr der dritte Alarm. In Möding wurde ein PKW-Brand gemeldet. Dieser stellte sich vor Ort als technischer Defekt ohne akute Gefahr dar, so dass die Feuerwehren Möding, Fichtheim-Wolfsdorf und Landau nicht eingreifen mussten. In Summe ist die Feuerwehr Landau bereits zu 164 Einsätzen im aktuellen Jahr ausgerückt.