Landau
Ehrengauschützenmeister übernimmt Schirmherrschaft

25.09.2023 | Stand 25.09.2023, 11:16 Uhr |
Monika Bergbauer

Gerne sagte Alfons Baumgartner zu und übernahm die Schirmherrschaft des 100-Jährigen.  − Fotos: Bergbauer

Der Schützengau Landau feiert am 25. und 26. Mai kommenden Jahres sein 100-jähriges Bestehen. Der geplante Rahmen ist dem Ereignis würdig und so stecken die Verantwortlichen mitten in den Vorbereitungen für die Großveranstaltung in der Landauer Stadthalle.

Schnell fiel die Entscheidung, Ehrengauschützenmeister Alfons Baumgartner um die Übernahme der Schirmherrschaft zu bitten, weil er 25 Jahre das Amt des Gauschützenmeisters bekleidete. Dafür reiste die Vorstandschaft am Samstag sogar bis in den Nachbarlandkreis Rottal/Inn. Im Gasthaus Stegmüller in Ruppertskirchen wurde offiziell darum gebeten. Ein schnelles „Ja“ gab es nicht, sondern zunächst verschiedene Prüfungsaufgaben.

Mit allen Ehren fand man sich an Ort und Stelle ein. Mit dabei Festmutter Marianne Grieb, die bereits im vergangenen Jahr zusagte. Die Kapelle Führmann führte den kleinen Festzug an. Dieser wurde unterbrochen, um den Böllerschützen der FSG Landau die gehörige Aufmerksamkeit für ihre Präsentation zu schenken. Gauschützenmeister Hans Lautenschlager brachte, begleitet von seinem Stellvertreter Herbert Glashauser das Anliegen in trefflichen Reimen vor. Das Utensil für das Amt hatte man in Form eines XXL-Schirmes gleich mitgebracht, in der Hoffnung, dass man ihn zum Fest jedoch nicht entfallen muss. Vor allem zum Amüsement der Zuschauer ging es zu den Prüfungen, wozu ein entsprechendes Holzscheit gebracht wurde. Alle, die Alfons Baumgartner aufrief, fanden darauf nicht Platz und wer Glück hatte, durfte am Boden knien. Einige Fragen rund ums Schützenwesen waren vorbereitet.

Heiter ginge es auch weiter, als vier „Prüflinge“ einen Schuh nebst Socke auszuziehen hatten. Denn, um den großen Zeh wurde je eine Schnur gebunden, an deren anderen Ende eine kleine Brezel baumelte. Diese musste mittels Verrenkungen und Fußbewegungen im Mund landen.

Geschafft! Alfons Baumgartner zeigte sich mit „seiner“ Truppe zufrieden, sagte gerne zu und freute sich, dass er für die Übernahme der Schirmherrschaft ausgewählt wurde.