Verdienter Freilassinger 2:0-Sieg
ESV fügt Dornach erste Niederlage zu – Deiter: „Top-Leistung“

10.09.2023 | Stand 12.09.2023, 15:35 Uhr |

Der ESV hatte in Dornach allen Grund zum Jubeln. −Foto: Fehrmann

Der ESV Freilassing ist drauf und dran, in der Fußball-Bezirksliga Ost zu einer echten Spitzenmannschaft zu werden: Der 2:0 (1:0)-Erfolg der Albert-Deiter-Truppe am Samstag (9. September) vor 75 Zuschauern beim bis dato unbesiegten SV Dornach – der von seinen Fans lautstark angefeuert wurde – war für die Crew um Kapitän Simon Schlosser die vierte Partie in Folge ohne Niederlage. Zudem blieben die Freilassinger zum vierten Mal – in bisher acht Saisonmatches – ohne Gegentreffer, was nicht nur für Goalie Thomas Unterhuber spricht.

„Das war eine Top-Leistung, ich denke die beste in dieser Saison“, freute sich Deiter, „wir waren sehr stabil und haben über die 90 Minuten nichts zugelassen.“ Die Eisenbahner hätten den aus der Bezirksliga Nord in die Ost-Gruppe gewechselten Gegner „eigentlich immer im Griff“ gehabt und „dementsprechend auch verdient gewonnen“, so der Aktivcoach.

Führung nach einer Viertelstunde durch Bageritz

Der Gäste-Sieg hätte sogar noch höher ausfallen können, doch die Grenzstädter ließen die eine oder andere Top-Chance aus – unter anderem durch Marco Schmitzberger. Der ESV-Führungstreffer nach einer Viertelstunde Spielzeit war in den Augen des Spielertrainers „richtig gut herausgespielt“: Nach einem langen Ball der Dornacher spielten sich die Freilassinger direkt durch, ehe Tim Bageritz das Runde im Eckigen unterbrachte (14.). Das 2:0 entstand durch einen Dornacher Fehler im Spielaufbau. Der ESV schaltete schnell um, spielte sich mit zwei, drei Pässen durch, so dass Rsho Mohammad nur noch einzuschieben brauchte (74.).

Nun freuen sich die Eisenbahner auf ein kleines Derby, denn am kommenden Samstag, 16. September, um 16 Uhr gibt der TSV Siegsdorf seine Visitenkarte im Max-Aicher-Stadion ab. Der ESV hat zwar drei der bisherigen vier Bezirksliga-Duelle gegen das Franz-Huber-Team gewonnen, doch bei ihrem jüngsten Gastauftritt – am 8. April – in Freilassing jubelten die Siegsdorfer über einen 2:0-Sieg.

− cs