680 Mitarbeiter betroffen

3M wickelt Dyneon ab: Sorge um Chemiepark Gendorf

680 Mitarbeiter in Betriebsversammlung informiert – Exodus der Belegschaft hat bereits begonnen

20.01.2023 | Stand 20.01.2023, 17:46 Uhr

Die Gerüchte gab es bereits länger – am Freitag wurden sie nun Gewissheit: Wie die Mitarbeiter von 3M-Dyneon in einer Informationsveranstaltung erfuhren, bedeutet das im Dezember bekanntgegebene Aus für die Fluorkunststoff-Produktion im Chemiepark Gendorf (Landkreis Altötting) auch das Aus für den Dyneon-Standort selbst. Bis zum 31. Dezember 2025 sollen die Lichter ausgehen, betroffen sind 680 Mitarbeiter. Dazu könnten viele weitere Arbeitsplätze auf dem Spiel stehen, die innerhalb des Chemieparks Gendorf mit Dyneon in Verbindung stehen.

abo.pnp.de/plus