• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 18.09.2014

Ostbayern

Heute: 24°C - 8°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




München  |  11.11.2012  |  17:37 Uhr

So startete Bayern in die "Narren-Zeit"

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Wie hier in Mainz feierten am Sonntag viele Bayern um 11.11 Uhr den Faschingsauftakt.  − Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Wie hier in Mainz feierten am Sonntag viele Bayern um 11.11 Uhr den Faschingsauftakt.  − Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Wie hier in Mainz feierten am Sonntag viele Bayern um 11.11 Uhr den Faschingsauftakt.  − Foto: Fredrik von Erichsen/dpa


Ob Fastnacht, Fasching oder Karneval − die bayerischen Narren haben vielerorts am Wochenende die tollen Tage eingeläutet. Die meisten von ihnen sind mit der Vorstellung des neuen Prinzenpaares in die fünfte Jahreszeit gestartet. Die Schlüssel für die Rathäuser erhalten die Faschingshoheiten jedoch erst im neuen Jahr. Dann wird es richtig bunt und wild im Lande - mit Prunksitzungen, Prinzenbällen und Faschingsparaden. Einen ersten Vorgeschmack auf die närrische Zeit gaben die Faschingsvereine jedoch schon am Wochenende.

In Oberfranken wurde die Saison mit einer langen Gardeschlange eingeläutet - mehr als 800 Gardetänzer schwangen dort zum Takt der Faschingsmusik die Beine und zogen gemeinsam durch ein Einkaufszentrum in Bayreuth. Das Ziel, die längste Gardeschlange Deutschlands auf die Beine zu stellen, wurde erreicht. "Das war aber auch nicht schwer, denn das hat vor uns wohl noch keiner versucht", sagte Bernd Neidhart, 1. Vorsitzender der Kulmbacher Showtanzgarde.

Mit 862 weiblichen und männlichen Teilnehmern, die in Doppelreihen durch das Einkaufszentrum tanzten, wurde der Deutschlandrekord aufgestellt. 27 oberfränkische Faschingsvereine schickten ihre Tänzer nach Bayreuth. "Wir wollten mal zeigen, welche Qualität und welche Masse es im Gardetanz hier in Oberfranken gibt", so Neidhart weiter.

Mit der Vorstellung des neuen Würzburger Prinzenpaares sind in der unterfränkischen Mainstadt die Narren in die Fastnachtsaison gestartet. Die 1. Karnevalsgesellschaft Elferrat lüftete pünktlich um 11.11 Uhr das Geheimnis: Thorsten der Erste und Lusien die Erste sind das diesjährige Würzburger Prinzenpaar.

In München zeigte das neue Prinzenpaar bereits am Samstag auf dem Viktualienmarkt Gesicht. "Am Sonntag ist doch auf dem Markt tote Hose und wir wollen doch ordentlich feiern. Deshalb haben wir es vorgezogen", sagte Ulla Philipp von der Münchner Gesellschaft Narrhalla zum ungewöhnlich frühen Datum.

Auch in Schwaben bekamen die neuen Prinzenpaare ihren ersten Auftritt. Etwa ein Drittel der schwäbischen Faschingsvereine hielt sich am Wochenende dagegen noch zurück mit der Narretei. Für die Vertreter der schwäbisch-alemannischen Fastnacht beginnt die Saison traditionell erst am 6. Januar. − dpa



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
580631
München
So startete Bayern in die "Narren-Zeit"
Ob Fastnacht, Fasching oder Karneval − die bayerischen Narren haben vielerorts am Wochenende die tollen Tage eingeläutet. Die meisten von ihnen sind mit der Vorstellung des neuen Prinzenpaares in die fünfte Jahreszeit gestartet. Die Schl&u
http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/?em_cnt=580631
2012-11-11 17:37:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/11/teaser/121111_1736_29_38172252_385p0123_teaser.jpg
news







Anzeige











"Es reicht eben nicht, Blitzer aufzustellen", sagt Oliver Malchom, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (kl. Bild). − Fotos: Jäger/Polizei

"Eine PR-Aktion ohne nachhaltigen Effekt auf die Verkehrssicherheit" ist der Blitzer-Marathon auf...



− Foto: dpa

Schottland und Bayern haben eine wesentliche Gemeinsamkeit: Beider Länder Farben sind weiß-blau...



Saunieren wird teurer: Ab 1. Januar wird der Mehrwertsteuersatz um zwölf Prozent erhöht. − F.: Schlegel

Rudolf Weinberger ist stinksauer: "Ich kann das nicht verstehen, es wird völlig ohne Not etwas...



−Symbolbild: PNP

Der zweite Blitzer-Marathon findet in der kommenden Woche statt. Bayernweit werden rund 2000...



Muster eines falschen Mahnschreibens. − Foto: Polizei

Das bayerische Landeskriminalamt (LKA) hat am Mittwoch eine Warnung vor falschen Mahnschreiben...





Ministerpräsident Horst Seehofer, im Hintergrund CSU-Generalsekretär Andeas Scheuer − Foto: dpa

Vor dem Hintergrund des unaufhaltsamen Flüchtlingsstroms nach Deutschland hat die CSU einen...



− Foto: dpa

Einen vier Monate alten Säugling hat die Polizei aus einem überhitzten Auto in Cham (Oberpfalz)...



−Symbolbild: PNP

Der zweite Blitzer-Marathon findet in der kommenden Woche statt. Bayernweit werden rund 2000...



Mit Verkehrsminister Alexander Dobrindt (l.) haben Deggendorfs Landrat Christian Bernreiter und MdB Barthl Kalb (2.v.r.) in Berlin über den A3-Ausbau gesprochen. − Foto: Landratsamt

Der Deggendorfer Landrat Christian Bernreiter und MdB Barthl Kalb haben in Berlin mit...



− Foto: dpa

Schottland und Bayern haben eine wesentliche Gemeinsamkeit: Beider Länder Farben sind weiß-blau...





−Symbolbild: PNP

Der zweite Blitzer-Marathon findet in der kommenden Woche statt. Bayernweit werden rund 2000...



Da lässt die Knödelwerferin vor Freude fast den Knödel fallen: Luca, Maximilian und Kerstin Bindl (Mitte) sind die 700.000. Gartenschau-Besucher. Glückwünsche und Geschenke gab’s von Roland Albert (v.l.), Ingrid Rott-Schöwel, Susann Pade von Polster Catering, Christian Moser und Waltraud Tannerbauer. − Foto: Binder

Da haben die Gesichter mit der Sonne um die Wette gestrahlt: "Das Wichtigste haben wir geschafft"...



Vor sechs Jahren war Veronika Reiner (29) die erste, die Alpakas im Altlandkreis besaß. Mit drei Tieren startete sie ihre Zucht; heute hat sie 13. Sie füttert ihre Hengste, die sie streng von den Stuten getrennt hält, mit frischem Gras. Alpaka Luminoso (r.) ist der Chef der Herde. − F.: Niedermaier

Bei Veronika Reiner war es Liebe auf den ersten Blick. Die 29-jährige Kollnburgerin verlor ihr Herz...



Die iPad-App von pnp.de mit aktuellen Nachrichten und einem exklusiven "Abo-Bereich" mit den Inhalten aus der Tageszeitung.

Ab sofort können Sie Ihre Heimatzeitung noch bequemer auf dem iPad lesen. Die Passauer Neue Presse...



Leer stehende Klassenzimmer im Prackenbacher Schulhaus würde Bürgermeister Andreas Eckl kostenlos umbauen lassen, wenn ein Arzt seine Praxis in der Gemeinde öffnen würde. Auch Miete wäre keine fällig, lediglich die Nebenkosten müsste der neue Mediziner zahlen. − Foto: Niedermaier

Händeringend sucht Bürgermeister Andreas Eckl derzeit nach einem Allgemeinarzt...