• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 20.12.2014

Ostbayern

Heute: 8°C - 0°C

präsentiert von:






Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




München  |  11.11.2012  |  17:37 Uhr

So startete Bayern in die "Narren-Zeit"

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Wie hier in Mainz feierten am Sonntag viele Bayern um 11.11 Uhr den Faschingsauftakt.  − Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Wie hier in Mainz feierten am Sonntag viele Bayern um 11.11 Uhr den Faschingsauftakt.  − Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Wie hier in Mainz feierten am Sonntag viele Bayern um 11.11 Uhr den Faschingsauftakt.  − Foto: Fredrik von Erichsen/dpa


Ob Fastnacht, Fasching oder Karneval − die bayerischen Narren haben vielerorts am Wochenende die tollen Tage eingeläutet. Die meisten von ihnen sind mit der Vorstellung des neuen Prinzenpaares in die fünfte Jahreszeit gestartet. Die Schlüssel für die Rathäuser erhalten die Faschingshoheiten jedoch erst im neuen Jahr. Dann wird es richtig bunt und wild im Lande - mit Prunksitzungen, Prinzenbällen und Faschingsparaden. Einen ersten Vorgeschmack auf die närrische Zeit gaben die Faschingsvereine jedoch schon am Wochenende.

In Oberfranken wurde die Saison mit einer langen Gardeschlange eingeläutet - mehr als 800 Gardetänzer schwangen dort zum Takt der Faschingsmusik die Beine und zogen gemeinsam durch ein Einkaufszentrum in Bayreuth. Das Ziel, die längste Gardeschlange Deutschlands auf die Beine zu stellen, wurde erreicht. "Das war aber auch nicht schwer, denn das hat vor uns wohl noch keiner versucht", sagte Bernd Neidhart, 1. Vorsitzender der Kulmbacher Showtanzgarde.

Mit 862 weiblichen und männlichen Teilnehmern, die in Doppelreihen durch das Einkaufszentrum tanzten, wurde der Deutschlandrekord aufgestellt. 27 oberfränkische Faschingsvereine schickten ihre Tänzer nach Bayreuth. "Wir wollten mal zeigen, welche Qualität und welche Masse es im Gardetanz hier in Oberfranken gibt", so Neidhart weiter.

Mit der Vorstellung des neuen Würzburger Prinzenpaares sind in der unterfränkischen Mainstadt die Narren in die Fastnachtsaison gestartet. Die 1. Karnevalsgesellschaft Elferrat lüftete pünktlich um 11.11 Uhr das Geheimnis: Thorsten der Erste und Lusien die Erste sind das diesjährige Würzburger Prinzenpaar.

In München zeigte das neue Prinzenpaar bereits am Samstag auf dem Viktualienmarkt Gesicht. "Am Sonntag ist doch auf dem Markt tote Hose und wir wollen doch ordentlich feiern. Deshalb haben wir es vorgezogen", sagte Ulla Philipp von der Münchner Gesellschaft Narrhalla zum ungewöhnlich frühen Datum.

Auch in Schwaben bekamen die neuen Prinzenpaare ihren ersten Auftritt. Etwa ein Drittel der schwäbischen Faschingsvereine hielt sich am Wochenende dagegen noch zurück mit der Narretei. Für die Vertreter der schwäbisch-alemannischen Fastnacht beginnt die Saison traditionell erst am 6. Januar. − dpa



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
580631
München
So startete Bayern in die "Narren-Zeit"
Ob Fastnacht, Fasching oder Karneval − die bayerischen Narren haben vielerorts am Wochenende die tollen Tage eingeläutet. Die meisten von ihnen sind mit der Vorstellung des neuen Prinzenpaares in die fünfte Jahreszeit gestartet. Die Schl&u
http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/?em_cnt=580631
2012-11-11 17:37:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/11/teaser/121111_1736_29_38172252_385p0123_teaser.jpg
news







Anzeige











Dirk Sasse musste die Notbremse ziehen. "Das alte Dampfbad war nicht kontrollierbar", sagt der Geschäftsführer der Rupertus Therme in Bad Reichenhall über die dort stattgefundenen Sexspiele. −hud

Mit Sexspielen in Saunen und Dampfbädern haben viele Thermen zu kämpfen. Das Parkbad im...



−Symbolfoto: Birgmann

Ein verurteilter Straftäter ist Donnerstagmorgen nach einer Pinkelpause während eines...



− Foto: Polizei

Zu einem "nicht alltäglichen Vorfall" ist die Polizei nach eigenen Angaben am Mittwochnacht in...



Tod einer Haiminger Institution: Nach 19 Betriebsjahren musste Wirt Peter Botz das Traditionswirtshaus Kellerwirt zusperren. Er hofft, dass es mit einem neuen Konzept wieder rentabel wird. −Fotos: Döbber

Im September ist in Haiming eine Ära zu Ende gegangen: 147 Jahre lang war das Gasthaus Kellerwirt...



−Symbolbild: dpa

Tödlich verunglückte am Freitagnachmittag ein 68-jähriger Mann in Greising (Landkreis Deggendorf)...





Sollen von und nach Viechtach wieder regelmäßig Züge fahren? Darüber sollen bald die Bürger des gesamten Landkreises Regen befinden. − Foto: Archiv/Schlamminger

Der Kreistag von Regen hat am Montag beschlossen, über die geplante Reaktivierung der Bahnlinie...



Bischof Stefan Oster räumt in dem sehr persönlichen Interview mit der PNP ein, dass es auch bei ihm eine offene Sehnsucht nach einer Partnerschaft, Familie oder einem Kind gebe. Allerdings reiche sie nicht bis in die Tiefe.

Bischof Stefan Oster hat sich im Nachhinein überrascht gezeigt, dass er zum Oberhirten der Diözese...



− Foto: AC/DC

Nur gut eine Stunde nach dem Beginn des Online-Verkaufs am Montagnachmittag waren die Online-Karten...



−Symbolfoto: dpa

Unten ein Gebetsraum und eine Etage darüber ein Bordell – das passt nach Überzeugung des...



Kunstwerk oder Katastrophe? Vor diese Frage sehen sich Passanten beim Blick auf das wohl extremste Weihnachtsdekohaus des Landkreises gestellt. − Foto: Kleiner

Wer in Marktl (Lkr. Altötting) die Eichenstraße entlang fährt, der wird spätestens auf halber Höhe...





Unmittelbar am Schwarzen Regen entlang verläuft ein Teilstück der Bahnstrecke Gotteszell-Viechtach. Heute berät der Kreistag darüber, ob ein Probebetrieb stattfindet und ob zuvor ein Bürgerentscheid organisiert wird. − Foto: Schlamminger

Ein gehöriger Menschenauflauf ist zu erwarten, wenn sich der Kreistag Regen heute Nachmittag um...



−Symbolfoto: dpa

Schrecklicher Verdacht in Eggenfelden (Landkreis Rottal-Inn): Offenbar hat dort am Wochenende ein...



Cantabile Regensburg. − Foto: Chor

So wie das Streichquartett die "vornehmste" Abteilung der Instrumentalmusik repräsentiert...



Rund 10000 Kubikmeter Bauschutt sind durch den Abriss des Stenzer-Komplexes entstanden. Blickt man von der Karl-Gareis-Straße aus auf die Baustelle, lässt sich diese enorme Masse erahnen. − Foto: Ober

Auch die Abrissarbeiten am Stenzer-Komplex gehen nun langsam in die weihnachtliche Ruhephase über...



Kunst mit Humor: Christian Wichmanns "PingPong-Burning", Tischtennisbälle, Eisformen, Acrylglas, Edelstahlrahmen, LEDs, 2014. − Fotos: Jackl

Glas liebt Licht. Und umgekehrt. Im Spiel miteinander können faszinierende Effekte entstehen...