• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 19.12.2014

Ostbayern

Heute: 12°C - 5°C

präsentiert von:






RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





weiterlesen
Geflügelpest - Foto: Patrick Seeger
Artikel Panorama

Oldenburg


Mögliche neue Vogelgrippe-Verdachtsfälle in Niedersachsen


Weil keine neuen Vogelgrippe-Infektionen in Niedersachsen nachgewiesen wurden, werden die Einschränkungen für viele Höfe gelockert. Allerdings gibt es ein verdächtiges Ergebnis. Weil nach dem Ausbruch der Vogelgrippe in Niedersachsen keine weiteren...



  • Mögliche neue Vogelgrippe-Verdachtsfälle in Niedersachsen
    Artikel Panorama




Monrovia  |  19.12.2014  |  18:30 Uhr

UN-Chef Ban sieht Grund zu Optimismus im Kampf gegen Ebola

UN-Genralsekretär Ban Ki Moon sieht die Weltgemeinschaft im Kampf gegen die Ebola-Epidemie auf gutem Wege. Foto: Ahmed Jallanzo - Foto: dpa

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen sieht die Weltgemeinschaft auf gutem Weg, die Ebola-Epidemie in Westafrika unter Kontrolle zu bringen. Es bleibe noch viel zu tun, aber er sei inzwischen "vorsichtig optimistisch", sagte UN-Generalsekretär Ban Ki Moon bei einem Besuch in Liberia. Inzwischen würden mehr Menschen behandelt...





San Francisco  |  19.12.2014  |  12:52 Uhr

US-Professor Robert Lustig: "Zucker ist Gift"

Prof. Robert Lustig ist Pädiatrie-Professor an der University of San Francisco. Foto: Lustig/UCSF - Foto: dpa

Auf Zucker ist der amerikanische Mediziner und Wissenschaftler Robert Lustig sehr schlecht zu sprechen. Er macht den hohen Zuckerkonsum nicht nur für Übergewicht und Fettleibigkeit, sondern auch für viele Krankheiten verantwortlich. Und pocht auf strenge Kontrollen. Zucker ist Teufelszeug, Fett dagegen nicht so schlimm wie lange behauptet - das...





Ahrensburg  |  19.12.2014  |  07:17 Uhr

Brandseeschwalbe ist "Seevogel des Jahres 2015"

Brandseeschwalben über der Hallig Norderoog in Schleswig-Holstein. In Deutschland gibt es nur noch etwa 7300 Paare dieser Art. - Foto: Harro Müller

Die stark bedrohte Brandseeschwalbe ist "Seevogel des Jahres 2015". In Deutschland gebe es nur noch etwa 7300 Paare dieser Seeschwalbenart, teilte der Naturschutzverein Jordsand mit. Mit der Verleihung des Titels will der Verein auf die Bedrohung der Küstenvögel aufmerksam machen. Die Brandseeschwalbe steht in Deutschland auf der Roten Liste der...





Washington  |  18.12.2014  |  21:29 Uhr

Kometen-Mission wissenschaftlicher Durchbruch 2014

Der Komet "67P/Tschurjumow-Gerassimenko". Hier ist die Raumsonde "Rosetta" mit ihrem Mini-Labor gelandet. - Foto: ESA/Rosetta/NAVCAM

Forscher erhoffen von der "Rosetta"-Mission neue Erkenntnisse zur Entstehung des Sonnensystems und des Lebens. Manche Experten vergleichen das Projekt mit der Mondlandung 1969. Dass die Landung auf einem Kometen als wissenschaftliche Errungenschaft des Jahres eingestuft wird, mag da kaum verwundern. Premiere im Weltall wird wissenschaftlicher...





Berkeley  |  18.12.2014  |  21:25 Uhr

Eingebautes Frühwarnsystem: Vögel spüren Stürme Tage vorher

Tornados lärmen im Infraschall-Bereich über Hunderte bis Tausende Kilometer. Das können Goldflügel-Waldsänger offenbar hören und reagieren. - Foto: Henry Streby/Gunnar Kramer/Eurekalert

Manche Vögel spüren schwere Stürme heranziehen und flüchten ein bis zwei Tage vorher. Anscheinend verfügten die Goldflügel-Waldsänger über ein Frühwarnsystem, das auf den Infraschall von Stürmen reagiere, berichten US-Forscher im Fachblatt "Current Biology". Die Wissenschaftler um Henry Streby von der Universität Kalifornien hatten ihre Entdeckung...





Paris  |  18.12.2014  |  17:38 Uhr

Weltraumfahrer sollen erstmals für ein Jahr im All bleiben

Die Internationale Raumstation (ISS) in der Erdumlaufbahn. - Foto: Nasa/Archiv

So lange Zeit war noch niemand in der ISS-Weltraumstation: Ein Jahr lang sollen die Raumfahrer Kornienko und Kelly ins All fliegen. Sie sehen die Mission auch als Schritt zu Mond und Mars. Der mit einem Jahr längste Aufenthalt auf der Weltraumstation ISS bereitet aus Sicht der beiden Raumfahrer den Weg für weitere Schritte tiefer ins Weltall...





Neuschönau  |  18.12.2014  |  06:45 Uhr

Luchse gönnen sich stets zur gleichen Zeit eine Ruhepause

Mittagspause: Ein Luchs schläft in einem Gehege bei Bad Harzburg. - Foto: Holger Hollemann

Ob Sommer oder Winter, in Bayern oder in Polargebieten: Um die Mittagszeit legen Luchse stets eine Pause ein. Das gilt auch im nördlichen Skandinavien, wenn dort dauerhaft Helligkeit oder Dunkelheit herrscht. Das berichtet ein internationales Forscherteam im Fachjournal "PLOS ONE". Die Aktivität der Luchse sei hauptsächlich vom Rhythmus ihrer...





London  |  17.12.2014  |  19:13 Uhr

"Nature" kürt die zehn wichtigsten Menschen für die Wissenschaft

Andrea Accomazzo dankt bei einer Pressekonferenz dem ESA-team (Archiv). - Foto: Frank Rumpenhorst

Top 10 der Wissenschaft: Der Flugdirektor der europäischen Kometenmission "Rosetta", Andrea Accomazzo, gehört dem Fachblatt "Nature" zufolge zu den wichtigsten Forschern des Jahres 2014. Der ehemalige Testpilot hat jahrelang dafür gesorgt, dass die Raumsonde während ihrer etwa 6,4 Milliarden Kilometer langen Reise auf Kurs bleibt und das Mini-Labor...





Berlin  |  17.12.2014  |  10:14 Uhr

Mehr Steaks, mehr Herzprobleme: Bericht zur Männergesundheit

Laut dem Bericht zur Männergesundheit leiden deutlich mehr Männer als Frauen an Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Auch ihre Krebsrate ist sehr viel höher. - Foto: Boris Roessler

Männer reden nicht so viel über ihre Zipperlein - dabei hätten sie den ein oder anderen Grund, etwas mehr für ihre Gesundheit zu tun, sagt ein aktueller Bericht. Männer ticken gesundheitlich anders als Frauen: Dazu hat das Robert Koch-Institut (RKI) auf Basis zahlreicher amtlicher Studien und Statistiken einen umfassenden Bericht zur...





Atlanta  |  17.12.2014  |  07:55 Uhr

Geschicklichkeit ist bei Schimpansen erblich

Schimpansen-Mutter mit Baby: Die Menschenaffen sind erfinderisch im Gebrauch von Werkzeugen. - Foto: Carmen Jaspersen

Die Gene entscheiden mit darüber, wie schnell sich Schimpansen mit Hilfe eines Werkzeugs einen Leckerbissen angeln können. Das Geschick beim Werkzeug-Gebrauch ist bei den Tieren nämlich erblich, berichten Wissenschaftler in den "Proceedings B" der britischen Royal Society nach einer Untersuchung von Schimpansen in Gefangenschaft...





Pasadena/Washington  |  16.12.2014  |  19:49 Uhr

Marsrover misst überraschende Methan-Schwankungen

Ein Handout der Nasa zeigt den Marsrover Curiosity. - Foto: NASA

Der Marsrover "Curiosity" hat überraschend starke Schwankungen der Methan-Konzentration auf dem Roten Planeten gemessen. Der von dem Forschungsroboter registrierte Methananteil in der Marsatmosphäre schnelle kurzzeitig bis zum Zehnfachen in die Höhe, berichten Forscher um Christopher Webster vom Jet Propulsion Laboratory der US-Raumfahrtbehörde...





Berlin  |  15.12.2014  |  21:44 Uhr

Gefleckte Heidelibelle wird Libelle des Jahres

Der Gefleckten Heidelibelle macht laut Naturschützern der Schwund von feuchten Biotopen zu schaffen. - Foto: Günter J. Loos/BUND

Die Gefleckte Heidelibelle ist die Libelle des Jahres 2015. "Während die Libellenart früher häufig war, ist sie heute nur noch selten zu entdecken", erklärte der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in Berlin. Merkmale des Insekts, das auf der Roten Liste der gefährdeten Arten steht, sind große gelbe Flecken am Flügelansatz ...





Plön  |  14.12.2014  |  13:37 Uhr

Deutschlands Naturschützer zählen die Wasservögel

Singschwäne und andere Wasservögel auf den Oderwiesen im Nationalpark Unteres Odertal. - Foto: Patrick Pleul

Seit über 40 Jahren zählen Deutschlands Naturschützer im Winterhalbjahr die Wasservögel. Mehr als 2000 Ornithologen notieren dann zeitgleich die Vögel an den Küsten und den Binnengewässern. Deutschlands Naturschützer haben am Sonntag die Wasservögel gezählt. Mehr als 2000 Vogelkundler waren im ganzen Bundesgebiet ehrenamtlich unterwegs...













Anzeige





Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!