• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de




RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





weiterlesen
Musik aus dem Kopfhörer - Foto: Martin Gerten
Artikel Panorama

Genf


WHO fürchtet um Hörsinn: Laute Musik schädigt Teenager-Ohren


Etwa 1,1 Milliarden Teenager und junge Erwachsene riskieren nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wegen zu lauter Musik den Verlust ihres Hörsinns. Studien in verschiedenen Ländern zeigten...



  • WHO fürchtet um Hörsinn: Laute Musik schädigt Teenager-Ohren
    Artikel Panorama




Peking/London  |  25.02.2015  |  19:05 Uhr

Astronomen erspähen monströses Schwarzes Loch in kosmischer Dämmerung

Astronomen haben im jungen Universum ein monströses Schwarzes Loch mit der Masse von zwölf Milliarden Sonnen entdeckt. - Foto: Zhaoyu Li (Shanghai Astronomical Observatory)

Astronomen haben im jungen Universum ein monströses Schwarzes Loch mit der Masse von zwölf Milliarden Sonnen entdeckt. Das Massemonster sitzt im Herz einer aktiven Galaxie, die so hell leuchtet wie 420 Billionen (420 000 000 000 000) Sonnen. Dieser sogenannte Quasar strahlt quer durch fast das gesamte sichtbare Universum zu uns...





Mainz  |  25.02.2015  |  18:08 Uhr

Medizinischer Versorgungsatlas für seltene Krankheiten online

Ein medizinischer Versorgungsatlas soll die Behandlung von Patienten mit seltenen Krankheiten erleichtern. Auf der Internetseite www.se-atlas.de können sich Betroffene, Angehörige und Ärzte künftig einen Überblick über Versorgungsmöglichkeiten in Deutschland verschaffen. Das gab die Universitätsmedizin Mainz bekannt...





Moskau  |  25.02.2015  |  18:07 Uhr

Russland steigt 2024 bei ISS aus und baut eigene Raumstation

2024 will Russland sich aus dem ISS-Projekt zurückziehen. - Foto: EPA/NASA TV

Der Countdown läuft. Noch neun Jahre, dann soll die Internationale Raumstation ISS in ihre Einzelteile zerlegt werden. Behutsam ziehen dann Greifarme den 450-Tonnen-Koloss auseinander - eine spektakuläre Demontage in der Schwerelosigkeit, rund 400 Kilometer über der Erde. So hat es der Beirat der Raumfahrtbehörde Roskosmos in Moskau jetzt...





New York/Washington  |  25.02.2015  |  11:12 Uhr

Bierphysik: Bereits eine kleine Blume verhindert Überschwappen

CSU-Anhänger beim Politischen Aschermittwoch: Ob hier Bier übergeschwappt ist? - Foto: Stephan Jansen/Archiv

Schon eine kleine Schaumkrone kann ein Bier am Überschwappen hindern. Diese Erkenntnis, die versierten Kneipenwirten vermutlich geläufig ist, hat ein Forscherteam nun wissenschaftlich untermauert. Die Ergebnisse von Emilie Dressaire von der New York University und ihren Kollegen illustrieren aber nicht nur die praktische Bedeutung einer sauber...





Leipzig  |  25.02.2015  |  11:09 Uhr

Spürhunde helfen beim Schutz bedrohter Gorillas

Ein "Westlicher Gorilla" im Zoo in Frankfurt am Main. - Foto: Nicolas Armer

Spürhunde könnten künftig beim Schutz gefährdeter Gorillas helfen. Eine Studie des Leipziger Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie zeigt, dass Forscher Fäkalien der bedrohten Menschenaffen mit Hilfe von Hunden wesentlich effektiver aufspüren können. Mit diesen Funden könne man Größe und Verhalten der Populationen besser abschätzen...





Wien  |  25.02.2015  |  11:04 Uhr

Patienten können mit Gedanken ihre Handprothesen steuern

Oskar Aszmann, Leiter des Christian Doppler Labors für Wiederherstellung von Extremitätenfunktionen an der Medizinischen Universität Wien. - Foto: MedUni Wien/C. Houdek/dpa

Allein mit der Kraft ihrer Gedanken können drei in Österreich operierte Patienten selbst nach einer schweren Nervenverletzung ihre Handprothesen bewegen. Bei den drei Männern sei eine sogenannte bionische Rekonstruktion gelungen, schreibt das Team der Medizinischen Universität Wien im Fachblatt "The Lancet"...





Berlin  |  25.02.2015  |  09:59 Uhr

Wissenschaft will Plagiate-Unwesen bei der Wurzel packen

Die Rücktritte wegen nachgewiesener Plagiate in den Promotionen von zu Guttenberg und Schavan lösten in Politik, Wissenschaft und Öffentlichkeit eine intensive Debatte über den Wert wissenschaftlicher Arbeit an deutschen Hochschulen aus. - Foto: Stephan Jansen/Symbol

Nach den spektakulären Plagiatfällen bekannter Politiker in Deutschland wollen die Wissenschaftsorganisationen das Problem bei der Wurzel packen. Zwar beschäftige das Thema "Gute wissenschaftliche Arbeit" Unis und Forschungseinrichtungen nicht erst seit den Rücktritten der Minister Karl-Theodor zu Guttenberg und Annette Schavan...





Conakry  |  24.02.2015  |  22:27 Uhr

Studie mit Ebola-Medikament: Einige Patienten reagieren positiv

Eine Frau läuft unter einem Ebola-Warnbanner in Sierra Leone. Ein experimentelles Medikament zeigt gute Wirkung. - Foto: Tanya Bindra

Eine klinische Studie mit einem experimentellen Ebola-Medikament hat bei einigen Patienten im westafrikanischen Guinea eine positive Wirkung gezeigt. Daten von 80 Teilnehmern hätten ergeben, dass das Medikament Favipiravir die Sterblichkeit bei Patienten mit einer niedrigen Viruslast im Blut reduzieren kann...





Ottobrunn  |  24.02.2015  |  15:21 Uhr

Neuer Satellit beobachtet Vegetation - Hoffnung für Landwirtschaft

Wissenschaftler arbeiten an dem in goldener Folie verpackte Satelliten Sentinel-2A (Archiv). - Foto: Peter Kneffel

Europa baut die Beobachtung der Vegetation aus dem All aus. In Ottobrunn wird der Satellit Sentinel-2A für den Start in Französisch-Guayana vorbereitet. Er soll mit seinem "Zwilling" Sentinel-2B die Wälder und Felder erfassen und damit effizientere Verfahren in der Landwirtschaft ermöglichen. Das Satellitenpaar Sentinel 2 gehört mit einer Serie...





Greifswald  |  24.02.2015  |  13:27 Uhr

Frostprogramm für Wendelstein - Fusionsprojekt nähert sich Betrieb

Die Forscher haben mit dem Herunterkühlen von 450 Tonnen Metall auf minus 270 Grad Celsius begonnen Voraussetzung dafür, dass die Magnetspulen supraleitend werden. - Foto: Stefan Sauer

Nach jahrelangen Verzögerungen nähert sich das Fusionsprojekt "Wendelstein 7-X" in großen Schritten seiner Experimentierphase. Die Forscher des Max-Planck-Instituts für Plasmaphysik in Greifswald haben mit dem Herunterkühlen von 450 Tonnen Metall auf minus 270 Grad Celsius begonnen. Das ist die Voraussetzung dafür...





Halle  |  24.02.2015  |  07:22 Uhr

Sehende Hände - Blinde Frauen ertasten Tumore

Eine Medizinische Tastuntersucherin (MTU) übt auf einer künstlichen Brust das Erfühlen von Tumore, Knötchen und andere Veränderungen. - Foto: Peter Endig

Mit filigranen Bewegungen gleiten ihre Fingerspitzen über die Silikon-Brust vor ihr. Zentimeter für Zentimeter tasten sie sich voran. "Eine Untersuchung dauert bis zu 30 Minuten", erläutert Silke Germersdorf. Die 41-Jährige ist Medizinische Tastuntersucherin (MTU). Neun Monate hat sie in Halle gelernt, Tumore...





Köln  |  23.02.2015  |  08:10 Uhr

Heißer "Maulwurf" könnte auf Saturnmond nach Mikroorganismen suchen

Mit einer Geschwindigkeit von einem Meter pro Stunde schmilzt sich der "Eis-Maulwurf" durch den Taylor-Gletscher in der Antarktis. - Foto: Marco Feldmann/FH Aachen

Wer Spuren sucht, darf nicht selbst welche legen. Das wissen Kriminalisten, die daher Overalls und Handschuhe überstreifen und nur mit sterilen Wattestäbchen DNA-Proben nehmen. Das gilt aber genauso für Forscher, die im Wasser unter dem Eispanzer eines Saturnmonds nach Spuren von Leben suchen wollen...













Anzeige





Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!