• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 26.04.2015



RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





weiterlesen
Horst Hippler - Foto: Frank Leonhardt/Archiv
Artikel Panorama

Erfurt


Wettstreit um beste Wissenschaftler: Deutschland holt auf


Im Wettstreit um die besten Wissenschaftler haben deutsche Hochschulen nach Ansicht des Präsidenten der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Horst Hippler, gegenüber den USA kräftig aufgeholt...



  • Wettstreit um beste Wissenschaftler: Deutschland holt auf
    Artikel Panorama




Bonn  |  24.04.2015  |  17:51 Uhr

80 Millionen Brutpaare: Neuer Atlas für Vögel

Eine Amsel füttert ihren Nachwuchs. - Foto: Stefan Puchner/Archiv

Rund 80 Millionen Vogelpaare brüten in Deutschland. Das geht aus dem Atlas Deutscher Brutvogelarten (Adebar) hervor, der am Freitag in Bonn vorgestellt wurde. Buchfink und Amsel seien mit jeweils über acht Millionen Paaren die häufigsten, hieß es. Der neue Atlas berücksichtige alle 280 in Deutschland brütenden Vogelarten...





Magdeburg  |  24.04.2015  |  15:25 Uhr

Roboter kicken in Magdeburg - fast schon wie Profis

Perfekte Ballbehandlung: Ein Roboter der Kategorie "Standard Platform Liga" bei den RoboCup German Open 2015 in Magdeburg. - Foto: Jens Wolf

Dribbeln und Doppelpass: Roboter machen auf dem Fußballplatz Fortschritte. Zu sehen ist das beim "14. RoboCup German Open" in Magdeburg. Erstmals spielen die "Humanoiden" (Menschenähnlichen) auf Kunstrasen statt auf Teppich. Bei dem Wettkampf in den Messehallen geht es auch um Technik für die Industrie, Service und die Rettung von Menschen...





Tübingen  |  24.04.2015  |  14:40 Uhr

Wirksamer Malaria-Impfstoff getestet

Ebola hat Malaria zuletzt aus dem Rampenlicht verdrängt. Doch der Biss der Anopheles-Mücke kommt vor allem in Afrika weiterhin oft einem Todesurteil gleich. - Foto: Stephen Morrison

Ein Schimmer Hoffnung für Millionen Menschen in Afrika: Forscher haben erstmals einen wirksamen Impfstoff gegen Malaria an Menschen getestet. Rund 15 500 Säuglinge und Kleinkinder in sieben afrikanischen Ländern bekamen das Mittel bei einer vierjährigen Feldstudie. Das teilte der Tropenmediziner Peter Kremsner in Tübingen kurz vor dem...





Berlin  |  23.04.2015  |  13:13 Uhr

Kinderärzte frühere Beratung zu UV-Strahlung und Hautkrebs

Kinder und Jugendliche müssen nach Einschätzung von Medizinern besser über die Gefahren von Sonne und Solarium aufgeklärt werden. - Foto: Caroline Seidel

Kinder und Jugendliche müssen nach Einschätzung von Medizinern besser über die Gefahren von Sonne und Solarium aufgeklärt werden. Um Hautkrebs vorzubeugen, sollte die Beratung zum Schutz vor UV-Strahlung Teil der gesetzlich vorgeschriebenen Besuche beim Kinderarzt werden, forderten Vertreter des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte in Berlin...





Vogtsburg  |  23.04.2015  |  12:52 Uhr

Hubschrauber sprüht Giftdusche über Maikäfer am Kaiserstuhl

Maikäfer im Kaiserstuhl. Mit einem Hubschrauber beginnt die Bekämpfung von Maikäfern. - Foto: Patrick Seeger

Giftdusche für Maikäfer: Mit einem Hubschrauber hat der Kampf gegen eine Maikäferplage am Kaiserstuhl bei Freiburg begonnen. Aus der Luft würden Giftstoffe versprüht, teilte das Regierungspräsidium Freiburg zum Start der Aktion in Vogtsburg. Die Behörden reagieren mit den Flügen - wie in den Vorjahren - auf eine Plage der kleinen Tiere...





Dummerstorf  |  23.04.2015  |  12:25 Uhr

Forscher wollen Tiergesundheit messen

Tierarzt im Einsatz: Ferkel in einem Schweinemastbetrieb in Hilgermissen. - Foto: Carmen Jaspersen

Forscher und Tierhalter wollen gemeinsam ein Messsystem für das Wohlbefinden und die Gesundheit von Nutztieren entwickeln. Ziel sei es, mit einem schnellen und einfach zu handhabenden System gleichzeitig mehrere biochemische Marker zu bestimmen, sagte Martin Kunze vom Leibniz-Institut für Nutztierbiologie (FBN) in Dummerstorf bei Rostock bei einem ...





London  |  22.04.2015  |  20:17 Uhr

Risiko für Mückenstiche wird von DNA mitbestimmt

Wen eine Mücke sticht, das wird vom Erbgut des Opfers mitbestimmt. - Foto: Patrick Pleul/Archiv

Den einen stechen sie wie wild, den anderen verschonen sie: Mücken sind wählerisch. Das Risiko für Mückenstiche wird vom eigenen Erbgut mitbestimmt, zeigen Forscher nun mit einer Untersuchung an eineiigen und zweieiigen Zwillingen. Die Gene beeinflussten vermutlich den Körpergeruch, schreiben sie im Fachblatt "PLOS ONE"...





Newcastle upon Tyne/Lund  |  22.04.2015  |  20:16 Uhr

Nikotin-ähnliche Wirkung: Bienen fliegen auf Insektizide

Beim Bienensterben scheint der Einsatz von Insektiziden eine bedeutsame Rolle zu spielen. - Foto: Stephanie Pilick/Archiv

Bienen fliegen auf bestimmte Pflanzenschutzmittel: Sie meiden mit sogenannten Neonicotinoiden behandelte Pflanzen nicht etwa, sondern steuern sie wohl sogar bevorzugt an. Beim Sammeln von Nektar und Pollen könnten sie deshalb mehr von den Schadstoffen aufnehmen als bisher angenommen, schreiben Forscher aus Großbritannien und Irland im Fachblatt ...





Karlsruhe  |  22.04.2015  |  17:57 Uhr

Schmetterlingsflügel inspirieren bei Entspiegelung

Die Flügel des Waldgeists (Greta oto) sind durchscheinend. - Foto: Radwanul Hasan Siddique/ KIT Karlsruhe

Schmetterlingsflügel liefern Ideen zur Entspiegelung von Handydisplays oder Brillen. Wissenschaftler des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) haben entdeckt, dass die Flügel des Waldgeists (Greta oto) kaum Licht reflektieren und die Schmetterlinge dadurch fast durchsichtig sind, wie das KIT am Mittwoch mitteilte...





Heidelberg  |  22.04.2015  |  16:09 Uhr

Studie: Es ist nie zu spät, mit dem Rauchen aufzuhören

Selbst wer seine letzte Zigarette erst als über 60-Jähriger raucht, senkt sein Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall innerhalb weniger Jahre erheblich. - Foto: Arno Burgi/Archiv

Ein Rauch-Stopp lohnt sich auch noch im fortgeschrittenen Alter. Selbst wer seine letzte Zigarette erst als über 60-Jähriger rauche, senke sein Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall innerhalb weniger Jahre erheblich, berichten deutsche Wissenschaftler im "British Medical Journal". Die Forscher vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in...





Boulder/London  |  21.04.2015  |  23:03 Uhr

Rekord-Atomuhr geht über 15 Milliarden Jahre sekundengenau

In der experimentellen Strontium-Gitter-Uhr befinden sich einige Tausend Strontiumatome in einem 0,03 mal 0,03 Millimeter großen optischen Gitter aus Laserlicht. - Foto: Edward Marti/JILA

Die genaueste Atomuhr der Welt tickt derzeit in einem Forschungsinstitut im US-Staat Colorado: Die experimentelle Strontium-Gitter-Uhr geht über 15 Milliarden Jahre keine Sekunde falsch - das ist länger als das Alter des Universums. Physiker der US-Behörde für Standards und Technologie NIST und der Universität von Colorado in Boulder stellen ihre...





Berlin  |  21.04.2015  |  13:06 Uhr

Ärzte: Weltgemeinschaft hat bei Ebola-Epidemie versagt

Ein freiwilliger Ebola-Helfer behandelt im liberianischen Monrovia ein Mädchen. - Foto: Kay Nietfeld/Archiv

Bei der Ebola-Epidemie in Westafrika mit mehr als 10 000 Toten hat die internationale Gemeinschaft nach Ansicht der Organisation Ärzte ohne Grenzen kläglich versagt. In Zukunft müsse humanitäre und medizinische Hilfe sehr viel schneller und flexibler werden. "Man muss es so deutlich sagen: Durch frühere und effektivere Hilfe hätten viele Tausend...





Köln  |  21.04.2015  |  12:28 Uhr

Mysteriöse Flecken auf Zwergplanet Ceres

Dieses Mosaik zeigt die Oberfläche des Zwergplaneten Ceres. Es wurde aus Aufnahmen der Dawn-Mission vom Februar 2015 zusammengesetzt. Die Entfernung zwischen Kamera und Ceres betrug 46 000 Kilometer. - Foto: NASA/JPL-Caltech/UCLA/MPS/DLR/IDA

Mysteriöse Flecken am Nordpol des weit entfernten Zwergplaneten Ceres faszinieren die Wissenschaftler. Die Raumsonde "Dawn" habe aus 22 000 Kilometern Entfernung Bilder von Ceres geschickt, auf denen zwei der rätselhaften Flecken zu erkennen seien, teilte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln mit...





Berlin  |  20.04.2015  |  21:37 Uhr

Kinder im Osten mit besserem Impfschutz als im Westen

Seit dem Jahr 2001 werden Daten zum Impfstatus der Bevölkerung in allen Bundesländern regelmäßig für die Schulanfänger erhoben und an das Robert-Koch-Institut übermittelt. - Foto: Boris Roessler

Kinder in Westdeutschland sind seltener gegen Masern, Mumps, Röteln und andere Krankheiten geimpft als Gleichaltrige in Ostdeutschland. Die Quoten für alle empfohlenen Impfungen waren bei den Schuleingangsuntersuchungen 2013 in den neuen Bundesländern im Durchschnitt höher als die in den alten, wie das Robert-Koch-Institut (RKI) berichtete...





Columbus  |  20.04.2015  |  21:31 Uhr

Vorsicht beim Knuddeln: Haustiere können Erreger übertragen

Ein kleiner Junge schmust mit seiner Katze. Vielen Haustierhaltern ist Wissenschaftlern zufolge nicht ausreichend bewusst, dass ihre tierischen Begleiter auch Krankheiten übertragen können. - Foto: Patrick Pleul

Haustiere können zahlreiche verschiedene Krankheitserreger auf ihre Besitzer übertragen. Vor allem kleine Kinder, ältere und kranke Menschen und Schwangere seien durch Infektionen mit Viren, Bakterien, Pilzen oder Parasiten gefährdet. Das berichten Wissenschaftler aus Kanada und den USA im Fachblatt "Canadian Medical Association Journal"...













Anzeige






Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!