• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 6.02.2016



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





weiterlesen
Höhenrettung - Foto: Johan Groder
Artikel Panorama

Wattenberg


Skitour trotz Warnung: Fünf Tote bei Lawinenunglück in Tirol


Ein großer Lawinenabgang in den Tiroler Alpen hat am Samstag fünf Wintersportler aus Tschechien das Leben gekostet. Zwei weitere wurden verletzt, schweben laut Angaben der Polizei aber nicht in Lebensgefahr...



  • Skitour trotz Warnung: Fünf Tote bei Lawinenunglück in Tirol
    Artikel Panorama




Dresden  |  06.02.2016  |  17:46 Uhr

Weniger Pegida-Anhänger in Dresden als erwartet

Pegida-Anhänger am Königsufer in Dresden. versammelt. Pegida hat zu einem internationalen Aktionstag aufgerufen. Bis zu 8000 Anhänger kam um für eine "Festung Europa" zu demonstrieren. - Foto: Sebastian Willnow

Deutlich weniger Anhänger von Pegida und anderen islamfeindlichen Bündnissen als erwartet haben in Dresden und weiteren europäischen Städten gegen die Aufnahme von Flüchtlingen demonstriert. An der zentralen Veranstaltung in der sächsischen Hauptstadt nahmen nach Angaben der Forschungsgruppe "Durchgezählt" rund 8000 Menschen teil...





Genf  |  06.02.2016  |  17:04 Uhr

WHO: Zika-Virus hat sich schon in 33 Ländern verbreitet

Ein Mitarbeiter der venezuelanischen Stadt Caracas desinfiziert ein Klassenzimmer, um die Ausbreitung des Zika-Virus zu verhindern. Das Zika-Virus hat sich nach Angaben der WHO bereits in 33 Ländern verbreitet. - Foto: Miguel Gutierrez/Symbolbild

Das Zika-Virus hat sich nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bereits in 33 Ländern verbreitet. Dazu zählen lateinamerikanische Länder aber auch die Kapverden und einige pazifische Inselstaaten. Vor allem in Brasilien und Kolumbien hätten sich Menschen mit dem Erreger angesteckt, berichtet die UN-Behörde in ihrem jüngsten Report vom...





Aleppo/Amsterdam  |  06.02.2016  |  16:26 Uhr

Zehntausende Flüchtlinge warten an türkischer Grenze

Syrische Flüchtlinge auf dem Weg in die Türkei. Bis zu 30 000 Menschen warten nach UN-Angaben auf den Einlass in die Türkei. - Foto: Sedat Suna

Die Türkei hat den Zehntausenden an ihrer Grenze ausharrenden syrischen Flüchtlingen Hilfe versprochen. Die Menschen aus den Kampfgebieten bei Aleppo würden nicht alleingelassen, sagte Außenminister Mevlüt Cavusoglu nach Gesprächen mit EU-Kollegen in Amsterdam. "Wir bleiben bei der Politik der offenen Grenze für Menschen...





Tainan  |  06.02.2016  |  15:41 Uhr

Mindestens 15 Tote und 100 Vermisste nach Erdbeben in Taiwan

Mindestens sieben Menschen starben bei einem Erdbeben im Süden Taiwans. Rettungskräfte suchen weiterhin nach Verschütteten. - Foto: Ritchie B. Tongo

Bei einem schweren Erdbeben im Süden Taiwans sind mindestens 15 Menschen getötet und rund 500 verletzt worden. In einer groß angelegten Bergungsaktion suchten Rettungskräfte in den Trümmern nach rund 100 Vermissten, wie lokale Medien berichteten. Es wurde damit gerechnet, dass die Zahl der Opfer weiter ansteigt...





Berlin  |  06.02.2016  |  14:56 Uhr

Neue Verwirrung um Asylpaket II

Vizekanzler Sigmar Gabriel wurde mit den Worten zitiert, die Aussetzung des Familiennachzugs für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge sei nicht mit ihm verabredet gewesen. - Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv

Nach dem monatelangen Streit über das Asylpaket II gibt es in der Koalition neue Irritationen um die gerade erst vom Kabinett beschlossenen Gesetzesverschärfungen. Nur wenige Tage nach dem Beschluss sorgten am Samstag Äußerungen von SPD-Chef Sigmar Gabriel für Verwirrung. Das ARD-Hauptstadtstudio zitierte den Vizekanzler mit den Worten...





Athen  |  06.02.2016  |  13:00 Uhr

Gegen die Reformen: Griechische Landwirte blockieren Autobahn

Griechische Landwirte blockieren die wichtigste Verkehrsader des Landes: Die Autobahn Athen-Thessaloniki. Sie protestieren damit gegen die geplante Renten- und Steuerreform. Foto: Nikos Arvanitidis - Foto: dpa

Im Protest gegen die geplante Renten- und Steuerreform haben griechische Landwirte die wichtigste Verkehrsader des Landes gesperrt. Die Autobahn Athen-Thessaloniki wurde ab Mittag nahe der mittelgriechischen Stadt Lárissa mit Traktoren blockiert. Die Aktion solle 24 Stunden dauern, sagte ein Sprecher der Landwirte im griechische Fernsehen...





Washington  |  06.02.2016  |  11:44 Uhr

Twitter schließt 125 000 Zugänge wegen Terrorismus

Der Kurznachrichtendienst Twitter hat seit Mitte 2015 nach eigenen Angaben 125 000 Zugänge, über die terroristische Aktionen vor allem der Terrormiliz IS angedroht oder unterstützt wurden, geschlossen. - Foto: Ole Spata/Symbolbild

Der Kurznachrichtendienst Twitter hat seinen Einsatz gegen die Verbreitung von Terrorpropaganda verstärkt. Seit Mitte 2015 schloss das US-Unternehmen nach eigenen Angaben 125 000 Zugänge, über die terroristische Aktionen vor allem der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) angedroht oder unterstützt wurden...





Amsterdam  |  06.02.2016  |  11:38 Uhr

EU: Verstärkte Migration im Schatten der Flüchtlingskrise

Bei dem EU-Ministertreffen steht die Flüchtlingskrise im Mittelpunkt. Auch Frank-Walter Steinmeier ist dabei. - Foto: Jerry Lampen

Die Zusammensetzung des Flüchtlingszustroms nach Europa hat sich nach Zahlen der EU-Kommission zuletzt deutlich verändert. "In Griechenland haben wir mittlerweile weniger als 40 Prozent syrische Flüchtlinge und möglicherweise sind manche von ihnen mit falschen Pässen ausgestattet", sagte der österreichische EU-Kommissar Johannes Hahn am Rande eines...





Islamabad  |  06.02.2016  |  11:35 Uhr

Friedensallianz für Afghanistan: Plan für Gespräche mit Taliban

Die syrische Stadt Douma liegt nach Luftangriffen in Trümmern. - Foto: Mohammed Badra/Archiv

Vertreter Afghanistans, Pakistans, Chinas und der USA haben in Islamabad an einem Plan für Friedensgespräche mit den Taliban gearbeitet. Der pakistanische Außenberater Sartaj Aziz sagte, man wolle eine "maximale Anzahl Talibangruppen" zur Teilnahme an Gesprächen bewegen. Der afghanische Regierungsgeschäftsführer Abdullah Abdullah hatte jüngst...





Athen/Kos  |  06.02.2016  |  11:03 Uhr

Bürger von Kos setzen ihren Kampf gegen Hotspot fort

Das Gesicht eines syrischen Flüchtlingskindes spiegelt sich in einer Scheibe. Auf der griechischen Insel Kos demonstrieren Einwohner gegen die Errichtung eines Registrierzentrums. Sie fürchten, dass ihre Haupteinnahmequelle - die Touristen - weg bleiben. - Foto: Orestis Panagiotou/Archiv

Auf der griechischen Touristeninsel Kos ist es den zweiten Tag in Folge zu Rangeleien von Demonstranten mit der Polizei gekommen. Aus Protest gegen den Bau eines Registrierzentrums für Migranten (Hotspots) zündeten Demonstranten auf der Zufahrtsstraße zum künftigen Registrierzentrum bei Pyli-Limni Reifen an und bewarfen die Polizei mit Steinen...





Kaiser-Wilhelm-Koog  |  06.02.2016  |  10:56 Uhr

Pottwal-Bergung im Wattenmeer vor Dithmarschen abgeschlossen

Zwei Mitarbeiter des Küstenschutzes begutachten unweit von Büsum einen der gestrandeten Pottwale. - Foto: Axel Heimken

Die Bergung der im Wattenmeer vor Dithmarschen (Schleswig-Holstein) entdeckten Pottwale ist beendet. Die beiden letzten der insgesamt zehn Kadaver wurden mit einem Schiff in den Meldorfer Hafen geschleppt, sagte eine Sprecherin der Nationalparkverwaltung. Die Tonnen schweren Kolosse waren mehrere Kilometer vom Festland entfernt auf zwei Sandbänken...





Berlin  |  06.02.2016  |  10:55 Uhr

Terrorverdächtige möglicherweise gezielt von IS geschickt

Das von der Berliner Polizei veröffentlichte Foto soll den Hauptverdächtigen mit unterschiedlichen Waffen zeigen. - Foto: Polizei

Die beiden im Sauerland verhafteten Terrorverdächtigen sind möglicherweise gezielt von der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) nach Deutschland geschickt worden, um Attentate zu verüben. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur aus Sicherheitskreisen vom Freitag gehen die Ermittler entsprechenden Indizien nach...





Berlin  |  06.02.2016  |  10:55 Uhr

De Maizière sieht geplante Visafreiheit für Türken skeptisch

Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (CDU) sieht die Visafreiheit für Türken skeptisch. Er spricht sich für Erleichterungenm aber nicht für die völlige Visafreiheit aus. - Foto: Wolfgang Kumm/Archiv

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat sich kritisch über die der Türkei in Aussicht gestellte Visafreiheit geäußert. Im RBB-Inforadio sprach sich der CDU-Politiker für gewisse Erleichterungen, nicht aber für eine völlige Visafreiheit aus. Wenn Verwandte ihre Angehörigen besuchen wollten und schon zweimal auch wieder zurückgekehrt seien...





Berlin  |  06.02.2016  |  10:08 Uhr

Umfrage: Jeder Vierte würde auf Flüchtlinge schießen lassen

Flüchtlinge laufen nach Deutschland. Mehr als jeder vierte Deutsche würde einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov zufolge auf Flüchtlinge schießen, um sie am Grenzübertritt zu hindern. - Foto: Armin Weigel/Symbolbild

Mehr als jeder vierte Befragte (29 Prozent) hält es einer Umfrage zufolge für gerechtfertigt, unbewaffnete Flüchtlinge mit Waffengewalt am Grenzübertritt zu hindern. Für nicht gerechtfertigt halten dies 57 Prozent, keine Angaben machten 14 Prozent. Dies zeigt eine Befragung des Meinungsforschungsinstituts YouGov...





1
2 3 ... 7






Anzeige











Eindrücke der Katastrophe. Fotos: Eikhorst/Binder/Lukaschik

Vor zehn Jahren versank die Region unter einer nassen, schweren Decke. Die Schneekatastrophe...



Foto: Archiv dpa

Ein Ausflug in die Tiroler Berge endet für eine tschechische Skitouren-Gruppe in der Katastrophe: 17...



Gespenstisch präsentiert sich derzeit das Technikgeschoß des neuen Medientechnikgebäudes. Es laufen Trocknungsgeräte, alles ist zum Schutz vor Staub mit Folie abgedeckt und eingepackt. Der Estrich wurde herausgefräst. − Foto: Roland Binder

Im 2014 eingeweihten Neubau der Hochschule Deggendorf hat ein Defekt an der Klimaanlage Schaden im...



Foto: Archiv dpa

Sichert ein Mobilfunkprovider einem Kunden unbegrenztes Datenvolumen zu, darf er die...



Dieser Wagen steht noch im Fuhrpark des Lieferdienstes, ein schwarzer Wagen mit demselben Aufkleber wurde jedoch gestohlen. Foto: Polizei

Ungläubig musste ein Pizzalieferant (54) am Freitagabend in Deggendorf mit ansehen...





Frauke Petry, Wolfgang Schäuble. Fotos: dpa

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat mit ungewöhnlich scharfer Kritik auf die Aussage...



"Frau Merkel weiß sehr wohl, dass wir so hohe Zahlen wie 2015 nicht nochmal bewältigen können", sagt Christian Bernreiter (CSU), Deggendorfer Landrat und Präsident des bayerischen Landkreistages. − Foto: Manuel Birgmann

Der Präsident des bayerischen Landkreistages, Christan Bernreiter (CSU), stärkt Bundeskanzlerin...



Volks- und Blasmusik ist künftig nurmehr auf der Digitalwelle "BR Heimat" zu hören. − Foto: dpa/BR/Julia Müller

Der Radiosender Bayern 1 streicht die Volksmusik aus seinem Programm. "Ab Pfingsten ziehen die...



AfD-Chefin Frauke Petry. − Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Es gibt Politiker, die mit der AfD nicht reden wollen. Der Popularität der neuen Rechtspartei tut...



−Symbolbild: dpa

Der Radiosender Bayern 1 streicht die Volksmusik aus seinem Programm. "Ab Pfingsten ziehen die...





Screenshot: Youtube

Für Aufregung gesorgt hat ein Video in den sozialen Netzwerken, das den Übergriff eines jungen...



− Foto: Daniel Ober

Am Tag der Abreise kommt der Winter plötzlich wieder: Bei Schnee reisen am Sonntag Tausende...



Aus ungeklärter Ursache ist der Fahrer dieses Wagens ins Heck eines Schneepflugs gekracht. Er erlitt schwerste Verletzungen. − Foto: FW/List

Ein 21-jähriger Autofahrer hat am Freitagmorgen schwere Verletzungen bei einem Verkehrsunfall...



Eindrücke der Katastrophe. Fotos: Eikhorst/Binder/Lukaschik

Vor zehn Jahren versank die Region unter einer nassen, schweren Decke. Die Schneekatastrophe...



Gratuliert zur Zertifizierung von Beherbergungsstätten wurde bei der Jahreshauptversammlung des Tourismusvereins (v.l.): Vorsitzender Hermann Reischl sen., Tourismusamtsleiterin Sieglinde Stockinger, 2. Vorsitzende Brigitte Naderhirn, Schriftführerin Anita Hornig-Stockbauer, die zertifizierten Vermieterinnen Heidemarie Hauer, Gertraud Altweck und Anita Tahedl sowie Bürgermeister Josef Lamperstorfer. − Foto: Pree

Der monatelange Flüchtlingsansturm am Wegscheider Grenzübergang habe sich nachteilig auf den...





Aktuell in Ihrer Heimatzeitung


Anzeige

Ratgeber






Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!