Vorbilder für die Gesellschaft
BRK zeichnet Christoph Kaiser und Anneliese Hahn mit dem goldenen Ehrenzeichen der Bereitschaften aus

15.11.2023 | Stand 15.11.2023, 15:00 Uhr |

Beim Festakt: Anneliese Hahn (Bereitschaftsleiterin Eggenfelden, 4. von links) und Christoph Kaiser (Stellv. Vorsitzender des BRK-Kreisverbandes Rottal-Inn, 3. von rechts) wurden mit dem goldenen Ehrenzeichen der Bereitschaften ausgezeichnet. Die Auszeichnung nahm Dieter Hauenstein (BRK-Landesbereitschaftsleiter 4. von rechts), Angelika Schorer (BRK-Präsidentin, 2. von rechts) und der Schirmherr der Zeremonie, Georg Eisenreich (Bayerischer Staatsminister der Justiz, 1. von links) vor. − Foto: Matthias Balk/BRK

In einer feierlichen Zeremonie wurden vergangenes Wochenende zwei herausragende Ehrenamtliche des BRK-Kreisverbandes Rottal-Inn für ihre außergewöhnlichen Verdienste und den langjährigen Einsatz ausgezeichnet.

Christoph Kaiser, stellvertretender Vorsitzender des BRK-Kreisverbandes, und Anneliese Hahn, Bereitschaftsleiterin der BRK-Bereitschaft Eggenfelden, erhielten das goldene Ehrenzeichen der Bereitschaften als Anerkennung für ihre herausragende Leistung.

24 Personen geehrt



Die Ehrung fand im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Schyrensaal des Klosters Scheyern statt. Unter der Leitung von BRK-Landesbereitschaftsleiter Dieter Hauenstein, begleitet von BRK-Präsidentin Angelika Schorer und Schirmherr Justizminister Georg Eisenreich, wurden insgesamt 24 Persönlichkeiten aus allen Regierungsbezirken Bayerns für ihren unermüdlichen Einsatz gewürdigt.

„Unsere Ehrenamtlichen sind das Herzstück unserer Organisation. Wir sind stolz, euch in unserer Rotkreuz- und Rothalbmondfamilie zu haben“, betonte BRK-Präsidentin Angelika Schorer. Landesbereitschaftsleiter Dieter Hauenstein fügte hinzu: „Euer Engagement ist ein leuchtendes Beispiel für den Geist unserer Gemeinschaft.“

„Ihr seid Vorbild für unsere Gesellschaft“



Schirmherr Justizminister Georg Eisenreich würdigte das Engagement im Namen der Bayerischen Staatsregierung: „Ihr seid Vorbilder für unsere Gesellschaft!“ Dabei hob er auch den Einsatz der BRK-Bereitschaften in verschiedenen Krisen und Katastrophen der vergangenen Monate und Jahre hervor.

Der BRK-Kreisverband gratuliert Christoph Kaiser, Anneliese Hahn und allen Geehrten herzlich zu dieser wohlverdienten Auszeichnung und dankt ihnen für ihren unermüdlichen Einsatz zugunsten der Gemeinschaft, wie es in einer Pressemitteilung des BRK heißt.

− sm