Inthronisation in Bodenmais
Elisabeth Schadl ist die neue Bayerische Weißwurstkönigin

22.02.2024 | Stand 22.02.2024, 19:40 Uhr |

Die neue Weißwurst-Königin Elisabeth Schadl präsentierte sich zusammen mit (von links) dem stv. Metzger-Landesinnungsmeister Werner Braun, Landrat Dr. Ronny Raith, Weißwurstbotschafter Bertl Fritz, Bürgermeister Joli Haller, Andreas Gillrath vom Gewürzhersteller Wiberg und Innungs-Obermeister Stefan Einsle. − Foto: Metzger-Innung Arberland/F. Mühlbauer

Elisabeth Schadl aus Schiltberg bei Aichach in Schwaben ist die 9. bayerische Weißwurstkönigin. Sie hat sich in der Bewerbung gegen 26 Konkurrentinnen durchgesetzt.

Am Donnerstag wurde sie in Bodenmais als Nachfolgerin von Lena Rothkopf inthronisiert. Wahl und Inthronisation waren von der Metzgerinnung Arberland organisiert worden. Die Krönung fand im Rahmen des alljährlichen Tags der Weißwurst statt, der die Rolle der Weißwurst in der bayerischen Gesellschaft hervorheben soll.

Nach den Ansprachen von Landrat Dr. Ronny Raith und Bürgermeister Joachim Haller dankte die scheidende Weißwurstkönigin Lena II., Lena Rothkopf, allen, die sie in ihrer Dienstzeit begleitet hatten, und gab einen Rückblick auf ihre Regentschaft. Elisabeth Schadl, 20 Jahre alt und gelernte Metzgerin, wird für ein Jahr die Krone tragen.

− bb