Toter (50) in Bad Kötzting
Auf den Alkohol folgte der tödliche Streit - nun liegt das Obduktionsergebnis vor

24.02.2023 | Stand 17.09.2023, 2:13 Uhr |

Die Spurensicherung arbeitete am Donnerstag in dem Gebäude, in dem der leblose 50-Jährige gelegen hatte. Foto: S. Weber

Nachdem die Polizei bereits am späten Donnerstag mitgeteilt hatte, dass es Indizien für eine „körperliche Auseinandersetzung“ zwischen einem 25-jährigen Tatverdächtigen und dem 50-Jährigen, den er getötet haben will, gab, steht nun das Obduktionsergebnis fest: Das Opfer starb an den Folgen stumpfer Gewalt.



Der mutmaßliche Täter ist wie berichtet am Donnerstagmorgen gegen 6.30 Uhr selbst bei der Polizeiinspektion Bad Kötzting erschienen und erzählte dort von der Tat. Er gab an, einen Mann in einer Wohnung im Stadtgebiet getötet zu haben. In der besagten Wohnung fanden die Beamten dann einen 50-jährigen Toten.

Lesen Sie dazu auch: Toter in Bad Kötzting: 50-jähriges Opfer hielt sich in gewalttätigem Milieu auf

Am Freitag gab das Polizeipräsidium Oberpfalz bekannt, dass das 50-jährige Opfer an den Folgen von Verletzungen starb, die es durch stumpfe Gewalt erlitten hatte. Und weiter: „Aufgrund der derzeitigen Ermittlungen und nach den bisherigen Angaben des 25-jährigen Tatverdächtigen soll es im Vorfeld der Tat nach gemeinsamen Alkoholkonsum zu einem Streit zwischen den beiden einander bekannten Männern gekommen sein, der mit dem Angriff auf den 50-Jährigen endete.“


Die Ermittlungen dauern an.

ade