Beutelsbach
Fahranfänger pflügt 20 Meter quer durch Garten: Audi kaputt, Führerschein weg

17.06.2023 | Stand 14.09.2023, 23:08 Uhr |

Der Führerschein des jungen Audifahrers ist nun wieder weg. −Symbolbild: dpa

Nur kurze Zeit hatte ein 18-Jähriger aus dem Landkreis Passau das Vergnügen, einen Führerschein zu besitzen: Eine Trunkenheitsfahrt quer durch einen Garten in Beutelsbach endete mit zwei kaputten Autos und einem Totalschaden an einem Carpot.



Lesen Sie auch: Anwalt rät im Netz: Führerschein daheim lassen - Laut ADAC keine gute Idee

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall am Samstag gegen 0.30 Uhr. Ein 18-Jähriger fuhr mit seinem Auto die Ortenburger Straße in Langenbruck in Richtung Bergham. In einer Rechtskurve kam er nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr eine Verkehrsinsel, durchbrach einen Metallzaun und fuhr etwa 20 Meter durch einen Garten.

Sein Auto kam danach in einem Carport zu stehen. Dieser wurde dabei total beschädigt. Beim Aufprall im Garten wurde schließlich noch ein geparktes Fahrzeug beschädigt. Der Audi des Fahranfängers wurde stark im Frontbereich beschädigt, so ein Polizeisprecher. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 30.000 Euro.

Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs



Bei der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde festgestellt, dass der Unfallverursacher betrunken war. Er musste sich schließlich einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde sichergestellt, ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

− che