Kino-Verlosung
Ein Soldat im Gewissenskonflikt: „Eismayer“ läuft in der Filmgalerie Bad Füssing

31.05.2023 | Stand 16.09.2023, 21:10 Uhr |

Vizeleutnant Charles Eismayer (Gerhard Liebmann, l.) gilt als gefürchteter Ausbilder beim österreichischen Bundesheer. Doch er ist schwul – und das darf keiner wissen. −Foto: Verleih

Einmal mehr ist ab dem heutigen Donnerstag, 1. Juni, zum Bundesstart ein im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichneter Film in der Bad Füssinger Filmgalerie zu sehen. „Eismayer“ ist ein österreichischer Spielfilm von David Wagner aus dem Jahr 2022 mit Gerhard Liebmann, Luka Dimic und Julia Koschitz.

Premiere hatte der Streifen am 4. September 2022 im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele von Venedig 2022, wo der Film in der unabhängigen Filmreihe „Settimana Internazionale della Critica/Venice International Critics’ Week“ als bester Spielfilm ausgezeichnet wurde. Zudem war er für sieben österreichische Filmpreise nominiert.

Hart, härter, Eismayer!

Hart, härter, Eismayer! Der herrische Vizeleutnant Charles Eismayer gilt als gefürchtetster Ausbilder beim österreichischen Bundesheer. Und er ist schwul – nur das darf keiner wissen. Die Liebesbeziehung zu einem Mann ist mit seinen Vorstellungen, wie ein echter Soldat zu sein hat, nicht vereinbar. Doch als der hübsche und offen schwule Rekrut Mario in seiner Truppe landet, gerät Eismayers strenge Gedankenwelt ins Wanken. Wird er seinem Image des gefühlslosen Machos treu bleiben – oder dem Ruf seines Herzens folgen?

− red


VERLOSUNG

Die PNP und Kinobetreiber Christian Mitzam verlosen sechsmal eine Freikarte für den Film „Eismayer“. Wer sich an der Verlosung beteiligen möchte, wählt die Nummer ✆0137822703254 (50 Cent/Anruf – mobil ggf. abweichend). Hier ist bis Donnerstag, 1. Juni, 14 Uhr, das Stichwort Eis zu nennen sowie Name (bitte den Nachnamen buchstabieren) und Wohnort. Die Gewinner-Namen werden am Freitag, 2. Juni, veröffentlicht. Die Karten gelten nur für diesen Film und sind bis Montag, 5. Juni, einzulösen.