Lehren aus der Geschichte
300 Abensberger demonstrieren am Sonntagnachmittag für Demokratie und Vielfalt

25.02.2024 | Stand 26.02.2024, 10:29 Uhr |

Auf dem Abensberger Stadtplatz versammelten sich die Demonstranten. − Foto: Etienne Nückel

Unter dem Motto „Gemeinsam für Demokratie und friedliches Zusammenleben“ haben am Sonntagnachmittag laut Polizei rund 300 Abensberger Bürger auf dem Marktplatz demonstriert.



Aufgerufen hatte der Asylhelferkreis. Organisatorinnen waren Magdalena Groll-Zieglmeier und Christina Kranz-Kohl. Sie schätzen die Zahl der Teilnehmer auf rund 500. Die Abensberger Schulen beteiligten sich mit Musik- und Tanzeinlagen. Bürgermeister Bernhard Resch sprach über die Machtergreifung der Nationalsozialisten in Abensberg 1933 und mahnte an, Lehren aus der Geschichte zu ziehen.