Freyung-Grafenau
Landratsamt spendet an zwei Einrichtungen

Die Lebenshilfe Grafenau e.V. und die Rautenberg-Stiftung dürfen sich über jeweils 1000 Euro freuen

26.02.2024 | Stand 26.02.2024, 15:00 Uhr |

Der Geschäftsführer der Lebenshilfe Grafenau e.V. Max Gibis (3. von links) und Stiftungsratsvorsitzender Heinrich Höcherl (3. v. r.) freuen sich mit Landrat Sebastian Gruber (2. v. r.) und seinen Stellvertretern Franz Brunner (l.), Hilde Greiner (2. v.l.) und Helga Weinberger (r.) über die Spenden. − Foto: LRA FRG

Bei der im Dezember stattgefundenen Weihnachtsfeier des Landratsamtes Freyung-Grafenau konnten im Rahmen einer Tombola 2000 Euro gesammelt werden. Erfreulich ist, dass die Mitarbeitenden diese Summe durch den Kauf von Tombola-Losen als Gemeinschaft stemmen konnten. Eine Spende von jeweils 1000 Euro haben daher zu Jahresbeginn die Lebenshilfe Grafenau e.V. und die Rautenberg-Stiftung erhalten.

Spenden aus dem Kreis der LRA-Mitarbeiter



„Es freut mich sehr, diese Spenden im Namen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamtes an zwei besondere Einrichtungen überreichen zu dürfen. Sowohl die Lebenshilfe als auch die Rautenberg-Stiftung haben sich in der Region, und auch für die Region, mehr als verdient gemacht und leisten auf eindrucksvolle Weise wertvolle Arbeit für die Menschen, die hier in unserem liebenswerten Landkreis leben. Für dieses unermüdliche Engagement möchten wir uns mit dieser Spende bei beiden Einrichtungen bedanken.“

Für behindertengerechte Fahrzeuge und Lernmittel



Die Lebenshilfe Grafenau e.V. hilft Menschen mit Behinderung ein selbstbestimmtes Leben zu führen. In den verschiedenen Einrichtungen erhalten sie Unterstützung dort, wo sie Hilfe brauchen. Zu den Angeboten der Lebenshilfe Grafenau gehören eine heilpädagogische Tagesstätte, ein Wohnheim, das ambulant betreute Wohnen, ein ambulanter Pflegedienst und vieles mehr.

Die Rautenberg-Stiftung unterstützt durch die Gewährung von Beihilfen bedürftige und behinderte Kinder und Jugendliche. Die Erträge aus dem Stiftungsvermögen, ein Wohnhaus in Bielefeld sowie eingehende Spenden werden zweimal im Jahr für soziale Zwecke ausgegeben. Dabei wird zum Beispiel der Kauf von behindertengerechten Fahrzeugen, Spielzeug, Kleidung, Lernmittel und vieles mehr unterstützt. Der Wirkungskreis der Stiftung erstreckt sich über die Landkreise Freyung-Grafenau, Passau und Deggendorf.

− pnp