A-Klasse Hauzenberg
Jandelsbrunner Coup vor 500 Fans: Beste Saisonleistung im Schlager gegen Holzfreyung

07.04.2024 | Stand 07.04.2024, 18:40 Uhr |

Erstmals geschlagen geben musste sich im Topspiel Tabellenführer Holzfreyung in Jandelsbrunn. − Foto: Sven Kaiser

Der SSV Jandelsbrunn hat im Spitzenspiel der A_Klasse Hauzenberg vor gut 500 Zuschauern gegen Tabellenführer DJK Holzfreyung eine Klasse-Vorstellung gezeigt und dem Primus mit 3:0 die erste Saisonniederlage beigebracht. Jandelsbrunn hat damit den Rückstand auf drei Punkte verkürzt und ist alleiniger Zweiter, weil der TSV Nottau in Wegscheid eine 0:4-Pleite hinnehmen musste.

Jandelsbrunn – Holzfreyung 3:0: Im Topspiel zeigte der SSV vor der tollen Kulisse von über 500 Zuschauern seine beste Saisonleistung und besiegte den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer hochverdient. Nach dem 1:0 durch Dominik Krinninger (33./Vorlage Reisinger) folgte eine rote Karte für Gäste-Torjäger Michael Schwarz aufgrund groben Foulspiels (44.). Der SSV erhöhte durch den „Man of the match“, Nicolai Reisinger auf 2:0 mit dem Halbzeitpfiff (45.). Nach dem 3:0 von Jonas Bauer gab sich der Gast bei sommerlichen Temperaturen endgültig auf. Jandelsbrunn behielt beim von SR Christian Fey (Künzing hervorragend geleiteten Duell die Nerven, der Gast hatte sich dagegen aus Jandelsbrunner Sicht über den kompletten Spielverlauf nicht unter Kontrolle. Gäste-Vorstand Tobias Anetzberger: „Gratulation zum verdienten Sieg an den SSV, der die bessere Mannschaft war.“

Waldkirchen II – Wildenranna 2:4: Eine starke kämpferische Leistung der Waldkirchener „Zweiten“, die zum Zeil nur neun Spieler auf dem Platz hatten. Generell geht der Sieg in Ordnung. Rote Karten: Dominik Strahberger (W/26.), Franz Kurzböck (W/89.). Tore: 0:1 Sebastian Gierlinger (6.); 1:1 Elias Höng (14./FE); 1:2/1:3 Jonas Kurzböck (29. FE/43.); 2:3 Eigentor (68.); 2:4 Stefan Schauer (72.). SR Fabian Blahetek (Untergriesbach); 50.

Oberdiendorf II – Eberhardsberg II 5:2: Das Match war eigentlich über 90 Minuten ausgeglichen. Allerdings hatten die Gastgeber die besseren Chancen. In der ersten Halbzeit nutzte Oberdiendorf II die Möglichkeiten nicht konsequent, nach dem Seitenwechsel schoss der TSV dann aber einen ungefährdeten Sieg heraus. Tore. Tore: 1:0 Simon Lindbüchler(12./FE); 1:1 Johannes Zieringer (29.); 2:1 Marcel Riedl (60.); 3:1 Andreas Stemplinger (65.); 4:1 Simon Lindbüchler (78.); 5:1 Elias Schützeneder (81.); 5:2 Florian Zaglauer (84.). SR Fabian Blahetek (Untergriesbach); 35.

SG Breitenberg/Sonnen II – SG Haag/Hauzenberg II 1:3 / Tore: 0:1/0:2 Robert Pauli (20./43.); 0:3 Manuel Meisinger (47.); 1:3 Julian Haselbeck (90.). SRin Sophia Schreiner (Neudorf); 30.

Obernzell-Erlau II – Gottsdorf 1:2 / Tore: 0:1 Betim Avdullahu (3.); 1:1 Hannes Kornexl (52.); 1:2 Avdullahu (77. ). SR Robert Stocker (Engertsham); 150.
Wegscheid – Nottau 4:0 / Tore: 1:0 Paul Breitenfellner (41.); 2:0 Marco Binder (65.); 3:0 Eigentor (70.); 4:0 Philipp Breitenfellner (89.). SR Torsten Groh; 90.

− red