Drei Fahrzeuge involviert
Vier Verletzte bei Unfall auf A3 bei Hengersberg – Zeitweise Stau bis Passau

21.09.2023 | Stand 22.09.2023, 8:45 Uhr |

Auf der A3 bei Hengersberg hat sich ein Auffahrunfall ereignet. Drei Fahrzeuge waren involviert. − Foto: sas-medien

Auf der A3 bei Hengersberg (Landkreis Deggendorf) hat sich am Donnerstagmorgen ein Unfall mit mehreren Fahrzeugen ereignet. Die Fahrbahn war zunächst gesperrt, was zu einem kilometerlangen Stau führte.



Gegen 8.30 Uhr fuhr eine 57-jährige Ford-Fahrerin auf der A3 in Fahrtrichtung Deggendorf auf dem rechten Fahrstreifen. Kurz vor der Anschlussstelle Hengersberg musste sie verkehrsbedingt ihr Auto stark abbremsen. Dahinter fuhr eine Frau mit ihrem VW. Sie konnte noch rechtzeitig abbremsen. Ein Opel-Fahrer erkannte dies laut Polizei zu spät, fuhr hinten auf und kollidierte sodann noch mit der Außenleitplanke.

Der VW wurde durch den Aufprall auf den Ford aufgeschoben. Dabei wurde eine 65-jährige Frau schwer verletzt und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die drei Insassen des Ford wurden leicht verletzt und ebenfalls zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Der Stau reichte zeitweise bis Passau. Eine Umleitung war eingerichtet. Die Fahrbahn war rund eine halbe Stunde vollgesperrt, im Anschluss wurde zunächst die linke Fahrbahn wieder freigegeben. Bis Mittag wurde die Fahrbahn wieder freigegeben und der Stau löste sich auf.

− jf/sas/vr