Spenden für guten Zweck
Mooser Rathausfenster werden wieder als Adventskalender beleuchtet

06.12.2023 | Stand 06.12.2023, 16:28 Uhr

Winterlich wie nie zuvor und gut besucht wie immer war die Auftaktveranstaltung zu „Licht im Fenster“.

Ein solch winterliches Ambiente hatte es bei der Auftaktveranstaltung „Licht im Fenster“ in Moos (Lkr Deggendorf) noch nie gegeben – obwohl die Veranstaltung heuer bereits zum 23. Mal durchgeführt wurde. „Mooser winter wonder world“, nannte es Kulturbeauftragter Dr. Wolfgang Schuster in seiner Ansprache.

Wie im vergangenen Jahr begann die Auftaktveranstaltung bereits um 15 Uhr und der Rathausvorplatz füllte sich sehr rasch. Mit Laternenzug und Gedichten leitete der Kindergarten das Rahmenprogramm ein, zu dem auch Auftritte der vier Schulklassen sowie der Mooser Blosn gehörten. Ein Gemeinschaftschor aus Kirchenchor, AchorD und Männerchor verteilte Texte von Weihnachtsliedern an alle, die Freude am Singen hatten.

Bürgermeister Alexander Zacher dankte in seinem Grußwort allen Mitwirkenden, die durch ihren Auftritt oder durch Bewirtung und Organisation diese Auftaktveranstaltung ermöglicht hatten. Hervorgehoben wurde der Bauhof, der aufgrund der plötzlichen Schneemassen viel Vorarbeit zu leisten hatte.

Seinen Dank an alle Helfer und Spender unterstrich auch Kulturbeauftragter Dr. Wolfgang Schuster. Er informierte darüber, dass im vergangenen Jahr 800 Euro an bedürftige Mooser Bürger ausbezahlt wurden. Heuer wurden durch die Spenden der Vereine 800 Euro eingenommen. In den Spendenfonds eingezahlt haben dieses Jahr der FC Moos, Elternbeirat Grundschule Moos, Elternbeirat Kindergarten, MooSenioren, Gartenbauverein, CSU/JU, Kirchenchor, kath. Frauenbund, faMoos, FF Langenisarhofen, Freie Wähler, SPD, Old & Youngtimer Ostbayern, Mooser Blosn, Tennisclub, AH Moos und Fanclub FC Moos. Privatpersonen spendeten zusätzlich 130 Euro und durch eine Sammlung anlässlich einer Grieshauswanderung des Tourismusverbandes Donautal und Klosterwinkel waren überraschend 750 Euro eingegangen.

Für die Bewirtung bei der Auftaktveranstaltung sorgten der FC Moos, der Tennisclub, der Kunst- und Kulturverein „faMoos“, der Gartenbauverein und der Frauenbund. Verkauft wurden auch die in Zusammenarbeit mit der Schule erstellten Weihnachtstassen.

„Die Auftaktveranstaltung ist eine wunderschöne Tradition zum Start in den Advent geworden, die zeigt, dass wir zusammenhalten und andere unterstützen“, stellte Dr. Schuster heraus. Bei Einbruch der Dunkelheit wurden alle 24 Rathausfenster beleuchtet und ihre „Paten“ vorgestellt. Letzter Programmpunkt war der Besuch des Heiligen Nikolaus (Fabian Sorgewitz), der mit Hilfe von Dr. Schuster und Bürgermeister Zacher Süßigkeiten an die Kinder verteilte.

− tf