Dingolfing
Feuermelder löst Großalarm in Mehrfamilienhaus aus

20.10.2021 | Stand 21.09.2023, 6:36 Uhr |

Die Feuerwehr wurde am Dienstag zu einem Mehrfamilienhaus gerufen. −Foto: David Inderlied

Dingolfing. Ein kaputter Ölofen und die Meldung über Gasgeruch verursachten einen Großeinsatz. Aufgrund eines technischen Defekts an einem Ölofen kam es in der Böcklerstraße in einem Mehrparteienhaus zu einem Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdiensten. Das teilt die PI Dingolfing mit. In dem Wohnkomplex sind über 20 Personen gemeldet. Ein Feuermelder löste aufgrund von Rauchentwicklung in einer der Wohnungen im Obergeschoss aus. Da auch die Meldung über Gasgeruch einging, wurden neben Feuerwehr und Polizei auch Katastrophenschutz und der Rettungsdienst alarmiert. In der Wohnung war tatsächlich niemand. Es handelte sich nur um eine Rauchentwicklung, welche durch Lüften der Atemschutzträger der Feuerwehr Dingolfing beseitigt werden konnte. Der Großalarm konnte somit wieder beendet werden. Gas konnte keines festgestellt werden. Es wurde niemand verletzt. Es bestand zu keiner Zeit Gefahr für die restlichen Hausbewohner.

− lnp