Ein Punkt beim Spitzenreiter
Nach 450 Kilometern Anfahrt: Bayerwald Volleys zeigen im Hexenkessel von Mömlingen eine starke Leistung

20.11.2023 | Stand 20.11.2023, 8:16 Uhr |

Eine starke Leistung abgeliefert haben die Volleyballer aus Hauzenberg und Waldkirchen am Sonntag in Mömlingen. − Archivfoto: Sven Kaiser

Sie waren so nah dran und hätten den Tabellenführer der Regionalliga Südost beinahe gestürzt. Die Bayerwald Volleys haben am Sonntag nach der weitesten Auswärtsfahrt der Saison ins unterfränkische Mömlingen (450 Kilometer einfache Strecke) eine klasse Vorstellung abgeliefert.

Mit 2:0 Sätzen lag das Team um Korbinian Sicklinger im Hexenkessel des TV vorne und hatte im vierten Satz vier Matchbälle, aber die Gastgeber drehten die Partie unterstützt von ihren frenetisch anfeuernden Zuschauern, und setzten sich im Tiebreak (21:25, 20:25, 25:19, 30:28, 15:8) durch. „Zwei Sätze haben wir ein brutales Spiel abgeliefert, es war insgesamt ein Spiel auf sehr, sehr hohem Niveau“, bilanzierte Spielertrainer Korbinian Sicklinger hinterher. Er war wie seine Mitspieler natürlich enttäuscht, dass es am Ende nur zu einem Punkt reichte. „Aber wir haben trotzdem gezeigt, was wir drauf haben“, betonte er trotz der sechsten Niederlage im neunten Saisonspiel. „Nur die entscheidenden Punkte haben wir nicht gemacht“, sagte Sicklinger.

Das nächste Spiel steht für sein Team am Samstag in Zirndorf auf dem Programm (19.30 Uhr), die nächste Heimpartie steigt am Samstag, 9. Dezember, 20 Uhr, gegen den SVS Türkheim.

− mid