26 Laufwölfe rennen durch Wien
Annemarie Graf, Peter Wolf und Gerhard Wandl laufen im reifen Alter ersten Marathon

28.04.2023 | Stand 16.09.2023, 22:57 Uhr

mEine große ambitionierte Truppe der Fürstenecker Laufwölfe war am Sonntag beim Wien-Marathon am Start. −Foto: Verein

36000 Läufer aus 150 Nationen sind am vergangenen Sonntag beim 40. Vienna-City-Marathon durch die Straßen und Gassen der österreichischen Hauptstadt gelaufen. Unter ihnen 26 Teilnehmer aus den Reihen der DJK Laufwölfe Fürsteneck, die von einer „gigantischen Atmosphäre beim Zieleinlauf“ berichten, schwärmte Andrea Königseder.

Ein bunter Menschenteppich schob sich bei angenehmen Bedingungen von der Reichsbrücke entlang der Lasellestraße in Richtung Praterstern, entlang der Prater-Hauptallee weiter über die Schüttelstraß Richtung Karlsplatz, vorbei an der Oper zum Schloss Schönbrunn, dann entlang der Mariahilferstraße Richtung Rathausplatz und Burgtheater. Bei Kilometer 20 teilte sich das Feld der Läufer. Für die Halbmarathonis ging´s Richtung Ziel. Die Marathonis liefen weiter Richtung Schottentor und entlang der Donaustraße wieder in Richtung Praterstern, nochmals die Prater-Hauptallee entlang, um das Lusthaus und wieder zurück zum Karlsplatz, wo das Ziel ebenfalls zwischen Rathausplatz und Burgtheater nicht mehr weit war.

Zehn Läufer von den Laufwölfen nahmen die Königsdisziplin in Angriff. Ihren allerersten Marathon lief Annemarie Graf (W55) in 4:11:37, und auch Peter Wolf (M65) finishte seinen ersten Marathon (4:54:03). Ebenso der älteste Teilnehmer der Laufwölfe, Gerhard Wandl (M70), der die 42,195 Kilometer in 5:05:36 Stunden absolvierte. An den Halbmarathon wagten sich das erste Mal Kathrin Dinse, die die 21,1 km in einer hervorragenden Zeit von 1:44:52 lief, ebenso Lisa Wimmer mit einer Zeit von 1:53:07.

Ergebnisse der DJK-Laufwölfe



Marathon / Männer (5092 Finisher): Christian Lawall (M50; 3:12:13 Stunden; Oliver Moser (M50; 3:2844); Klaus Steudel (M55; 3:40:06); Peter Wolf (M65; 4:54:03); Gerhard Wandl (M70; 5:05:36); Frauen (1559): Andrea Königseder (W50; 3:52:18); Sabine Forstner (W45; 3:57:56); Gabriele Zieringer (W55; 4:03:31); Katharina Garhammer (W35; 4:08:19); Veronika Peter (W40; 4:08:42); Annemarie Graf (W55; 4:11:37).

Halbmarathon / Männer (7898): Gerhard Zieringer (M55; 1:38:07); Josef Huber (M60; 2:06:57); Max Denk (M50; 2:37:54); Frauen (4808): Sonja Brandl (W50; 1:38:37); Kathrin Dinse W40; 1:44:52); Lisa Wimmer(W30; 1:53:07); Silke Neustifter (W45; 2:01:06).

− red