Straubing

"Volksfesttaler": Neue Währung beim Gäubodenfest

02.07.2013 | Stand 02.07.2013, 15:41 Uhr

Wer beim Straubinger Volksfest mit den neuen "Volksfesttalern" bezahlt, kann heuer zehn Prozent sparen.  − Foto: Armin Weigel dpa/lby

Auf dem Straubinger Gäubodenvolksfest (9. bis 19. August) kann man dieses Jahr nicht nur mit Euros bezahlen – sondern auch mit dem sogenannten "Volksfesttaler". Das teilte die Straubinger Ausstellungs- und Veranstaltungs GmbH auf ihrer Homepage mit.

Der "Volksfesttaler" ist in Beuteln mit elf Stück zum Preis von nur 10 Euro erhältlich. Jeder Taler entspricht dem Wert von einem Euro und bringt damit eine Ersparnis von 10 Prozent.

Die neue Währung kann während des Gäubodenvolksfestes bei allen Geschäfts- und Schaustellerbetrieben zur Bezahlung von Waren und Dienstleistungen im Vergnügungspark eingelöst werden. Er gilt jedoch nicht in den Festzelten oder beim Kauf von Lotterieprodukten und Tabakwaren.

Außerdem ist der "Volksfesttaler" nur für das Jahr 2013 gültig. Der Gegenwert wird nicht in bar ausgezahlt und es wird kein Rückgeld gewährt.

Erhältlich ist die Währung ab dem 28. Juni beim Amt für Tourismus der Stadt Straubing und während des Gäubodenvolksfestes an den zwei Souvenirständen.

Alle Volksfeste Ostbayerns im Überblick mit dem Festkalender auf RegioEvent.de.

 − hk