Bad Füssing

Video: Schweinetransporter in Bad Füssing umgekippt - 18 Tiere tot

30.05.2018 | Stand 30.05.2018, 11:38 Uhr

Bei einem Unfall mit einem Schweinetransporter in Bad Füssing (Landkreis Passau) sind am Mittwochmorgen 18 Tiere ums Leben gekommen. −Foto: Danny Jodts/zema-foto.de

Ein Schweinetransporter ist am Mittwochmorgen in Bad Füssing im Landkreis Passau verunfallt. Wie die Polizei mitteilt sind dabei 18 Schweine ums Leben gekommen.

Der Unfall hat sich um 5.40 Uhr auf der Staatsstraße 2110 an einem Kreisverkehr im Bad Füssinger Ortsteil Egglfing ereignet. Wie ein Sprecher der Polizei in Bad Griesbach auf Nachfrage der PNP mitteilt, kippte der Transporter beim Verlassen des Kreisverkehrs aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts um und fiel in eine Böschung.

Der Transporter war mit 89 Schweinen beladen. 16 von ihnen sind bei dem Unfall ums Leben gekommen. Zwei weitere mussten von einem Tierarzt eingeschläfert werden. Die toten Tiere wurden in die Tierkörperbeseitigungsanlage nach Plattling (Landkreis Deggendorf) gebracht. Die 71 Schweine, die überlebt haben, wurden in einen anderen Transporter umgeladen und zum Schlachthof in Vilshofen gebracht. Der 44 Jahre alte Fahrer des Transporters blieb unverletzt.

Wie die Polizei mitteilt, war am Unfallort keine Straßensperre nötig. Die Feuerwehr leitete den Verkehr vor Ort um. Der Transporter wurde mit einer Seilkonstruktion an einem Bagger wieder auf die Straße gestellt und anschließend abgeschleppt.

Die Bergung des Anhängers im Video:
(Videomaterial: Danny Jodts, zema-foto.de/ Schnitt: Veronika Hies)



− dao