Julbach
Julbach verlost erstmals Grundstück

14.01.2020 | Stand 20.09.2023, 1:44 Uhr |

Insgesamt 766 Quadratmeter hat das Grundstücke (rote Fläche) in der Josef-Jungsberger-Straße 13. Nächste Woche wird das letzte gemeindliche Grundstück in der Nähe des Sportplatzes (oben rechts im Bild) verlost. −Plan: Gemeinde

Mehr Zuzüge als Wegzüge hat Julbach allein im Jahr 2019 zu verzeichnen (siehe gestrige Ausgabe). Die Gemeinde mit ihren 2391 Einwohnern ist attraktiv für junge Familien mit Kindern, schließlich liegt sie direkt an der Grenze zu Oberbayern ohne oberbayerische Grundstückspreise und hat eine gute Infrastruktur. Doch eines fehlt der flächenmäßig eher kleinen Gemeinde im Inntal: Baugrundstücke.

Genauer gesagt: Bauparzellen in Gemeindehand. Diese sind Mangelware, die Liste kurz. Sehr, sehr kurz. Es gibt nämlich nur noch ein einziges freies Baugrundstück, das der Gemeinde gehört. Und genau dieses Grundstück ist gerade sehr begehrt. Deshalb hat der Gemeinderat in seiner Novembersitzung beschlossen, es zu verlosen.

"Das machen Gemeinden in Oberbayern häufig, wenn sich mehr Interessenten wegen eines Grundstücks melden", weiß Geschäftsleitender Beamter Andreas Hierl, zuständig für die Antragsteller.

"Es sind ausschließlich Familien aus der Gemeinde Julbach zur Verlosung zugelassen", erklärt Andreas Hierl auf Nachfrage. Einzige weitere Möglichkeit: Man hat bereits früher nachweislich in Julbach gewohnt und möchte wieder mit der Familie zurückziehen. Insgesamt neun Bewerber gab es. Zwei zogen wieder zurück und drei hatten keine Kinder. So verbleiben bis jetzt noch vier im Lostopf.

− th

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am 15. Januar in der Passauer Neuen Presse (Ausgabe Pfarrkirchen/Simbach).