Für den guten Zweck

10.000 Meter im freien Fall: Die "Squattwins" versuchen Weltrekord im Bayernpark

12.02.2022 | Stand 13.02.2022, 8:54 Uhr
Madeleine Klee

93 Meter in die Tiefe fallen und das mit einer Geschwindigkeit von 113 Stundenkilometern: Eine Fahrt mit dem Freifallturm "Voltrum" im Bayernpark (Landkreis Dingolfing-Landau) verspricht Adrenalin pur. Nun soll hier ein Weltrekord geknackt werden - für den guten Zweck.

  

Die PNP begleitet den Weltrekordversuch den ganzen Tag über im Liveticker. Diesen finden Sie am Dienstag ab 8 Uhr auf pnp.de.

Für die meisten Besucher kostet eine Fahrt im Freifallturm schon eine große Überwindung. Julia und Stephanie Mueller wollen am Dienstag gleich über 100 Mal diesen Nervenkitzel erleben. Sie versuchen die längste Strecke im freien Fall – nämlich 10.000 Meter – innerhalb von zwölf Stunden an dieser Attraktion hinter sich zu bringen und dadurch einen neuen Weltrekord aufzustellen.

"Wir sind schon etwas nervös", gestehen die Zwillinge aus München. Kaum zu glauben. Denn: Die beiden Adrenalinjunkies haben bereits drei Weltrekorde aufgestellt. So haben die 38-Jährigen bisher die meisten Lockenwickler auf einer Achterbahn innerhalb einer Minute eingedreht und die weitesten Strecken einmal mit 14 Kilometer innerhalb 24 Stunden gerutscht und innerhalb zwölf Stunden fast 51 Kilometer gerodelt. Der nächste Weltrekord, den sie nun im Bayernpark aufstellen wollen, unterscheide sich allerdings erheblich von den anderen.

abo.pnp.de/plus