Nations League
DFB-Pokal statt DFB-Frauen im TV: Für Hrubesch zweitrangig

30.10.2023 | Stand 31.10.2023, 22:00 Uhr |

Horst Hrubesch - Ist mit Deutschlands Fußballerinnen auf Island gefordert: Horst Hrubesch. - Foto: Uwe Anspach/dpa

Für Horst Hrubesch spielt es keine Rolle, dass die Nations-League-Partie der deutschen Fußballerinnen nicht im linearen Fernsehen übertragen wird.

„Im Moment kann's uns ja nicht stören. Für uns geht es darum, dieses Spiel zu machen morgen. Alles andere ist für mich eigentlich komplett uninteressant“, sagte der Interims-Bundestrainer vor dem Duell an diesem Dienstag in Reykjavík. Während im Hauptprogramm das DFB-Pokal-Spiel zwischen den Männern des 1. FC Kaiserslautern und des 1. FC Köln läuft, sind die Frauen online ab 20 Uhr im Livestream auf sportstudio.de und in der ZDFmediathek zu sehen.

Zusammenfassung im ZDF

Auf dpa-Anfrage, warum das Länderspiel nicht im Hauptprogramm übertragen wird, teilte der öffentlich-rechtliche Sender mit, dass es nach dem Live-Spiel im DFB-Pokal eine Zusammenfassung des Spiels Island gegen Deutschland im ZDF geben werde. Sieben weitere DFB-Pokalspiele der Männer sind zudem in der Zusammenfassung zu sehen – der Fußballabend im ZDF geht am Dienstag von 20.15 bis 23.45 Uhr.

Auch am 5. Dezember tritt diese Problematik auf: Dann spielen Deutschlands Fußballerinnen in Wales und die Achtelfinals im DFB-Pokal stehen an.

Am Freitag hatten das Länderspiel der deutschen Fußballerinnen gegen Wales 2,63 Millionen Menschen bei der ARD verfolgt. Die TV-Quote lag bei starken 14,7 Prozent.

© dpa-infocom, dpa:231030-99-762278/2