Kripo ermittelt weiter
Brand mit zwei Toten in Oberbayern: Opfer legten Feuer wahrscheinlich selbst

29.11.2022 | Stand 19.09.2023, 0:57 Uhr |

Bei dem Brand in einem Mehrfamilienhaus kamen zwei Menschen ums Leben gekommen. −Foto: DominikBartl/dpa

Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus im oberbayerischen Landkreis Weilheim-Schongau sind ein 39 Jahre alter Mann und seine 70 Jahre alte Mutter ums Leben gekommen. Das habe die Obduktion ergeben, teilte die Polizei am Dienstag mit.



Beide hätten zusammen in der Wohnung in Peißenberg gelebt. „Es ist wahrscheinlich, dass das Feuer durch einen der beiden oder beide vorsätzlich gelegt wurde“, sagte ein Sprecherin der Polizei. Eine Beteiligung Dritter erscheine derzeit unwahrscheinlich.

Zwei Tote in brennender Wohnung gefunden

Das Feuer war am Samstagabend ausgebrochen. Die Feuerwehrleute fanden die zwei Toten in der brennenden Wohnung. Die Kripo Weilheim unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft München II ermittele weiter.

− dpa



In der Regel berichten wir nicht über Selbsttötungen oder Suizidversuche - außer die Tat erfährt durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit. Sollten Sie selbst das Gefühl haben, dass Sie Hilfe benötigen, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge. Unter der kostenlosen Rufnummer 0800/111-0111 oder 0800/111-0222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Ihnen Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können. Weitere Hilfsangebote gibt es beim Krisendienst Bayern unter der Telefonnummer 0800/655-3000 sowie der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention.