Bahnstrecke stundenlang gesperrt

24-Jähriger bei Nittendorf von Güterzug erfasst und schwer verletzt

05.12.2022 | Stand 05.12.2022, 22:51 Uhr

Die Bundespolizei Waldmünchen warnt in diesem Zusammenhang davor, sich im Gleisbereich aufzuhalten −Foto: Symbolfoto Bundespolizei

Ein 24-Jähriger ist bei einem Zugunfall am Freitagabend bei Nittendorf (Landkreis Regensburg) schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Montag berichtet, lief er neben den Gleisen und wurde von einem Güterzug erfasst.



Der junge Rumäne war offenbar zu Fuß im Schotterbett an der Bahnstrecke Nürnberg-Regensburg unterwegs. Dort fuhr auch ein Güterzug in Richtung Regensburg, dessen Lokführerin den Mann bei Etterzhausen noch mit einem Pfiff warnen wollte. Laut Polizei reagierte der 24-Jährige nicht darauf und wurde trotz Notbremsung von dem Zug erfasst und gegen einen Strommasten geschleudert.

Bahnstrecke stundenlang gesperrt



Rettungskräfte und ein Notarzt versorgten den Schwerverletzten zunächst am Bahnhof Etterzhausen und brachten ihn in das Uniklinikum Regensburg. Ebenfalls vor Ort waren Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Etterzhausen und Nittendorf. Die Bahnstrecke war für etwa zwei Stunden gesperrt.

Bundespolizei warnt



Die Bundespolizei Waldmünchen warnt in diesem Zusammenhang davor, sich im Gleisbereich aufzuhalten. Züge hätten einen langen Bremsweg und könnten je nach Windrichtung oft erst sehr spät wahrgenommen werden.

− ajk