Oh weh, nochmal Schnee!
Wintereinbruch im Bayerwald – doch die Fußballer bleiben entspannt

18.04.2024 | Stand 18.04.2024, 13:03 Uhr |

Der Ausweichplatz des SC Herzogsreut war am Donnerstagvormittag weiß. − Foto: SC Herzogsreut

Bei diesem Foto runzeln Fußballer oder BFV-Spielleiter die Stirn: Der SC Herzogsreut (Landkreis Freyung-Grafenau) hat am Donnerstag ein Foto von seinem schneebedeckten Ausweichplatz veröffentlicht, dass auf ein alles andere als angenehmes Fußball-Wochenende hoffen lässt.



Vom Rasen ist nämlich überhaupt nichts mehr zu sehen, weil es im Bayerwald-Dorf über Nacht mehrere Zentimeter geschneit hat und die Wettervorhersage für die nächsten Tage macht auch nicht gerade Mut: Regen und Schnee, einstellige Temperaturen und nachts rutscht das Thermometer sogar unter Null. Erst am Sonntag wird es voraussichtlich etwas besser, werden die Niederschläge weniger. Drohen am 22. Spieltag auf Kreisebene nochmal mehrere Spielabsagen?

Fußballer bleiben entspannt



Alexander Pauli, Fußball-Abteilungsleiter bei der DJK SG Schönbrunn, bleibt ganz entspannt: „Unser Platz war zuletzt schon relativ trocken und der Schnee ist ja schnell wieder weg“, sagt der 30-Jährige auf Anfrage und ergänzt mit Blick auf das Heimspiel seines Klubs gegen Eberhardsberg (Samstag, 17 Uhr): „Und wenn es nicht besser wird, kann ich es sowieso nicht ändern.“

Tief sind die Sorgenfalten auch bei den Spielleitern nicht, denn bislang ist die Liste an Nachholspielen überschaubar im Fußballkreis Ost und mit Mittwoch, 1. Mai (Tag der Arbeit), und Donnerstag, 9. Mai (Christi Himmelfahrt/Vatertag). Der letztgenannte Termin ist nur in den Bezirksligen ein regulärer Spieltag und am 1. Mai finden neben den Totopokal-Kreisfinals Ost Garham vs. Hutthurm) und West (Langquaid vs. FC Dingolfing) bislang nur vier Nachholpartien statt. Darüber hinaus sind bis zu den letzten beiden Spieltagen der Saison (11./12. und 17. – 19. Mai) noch drei Wochen Zeit, um abgesagte Partien einzustreuen.

− mid


Ihr Verein muss sein Heimspiel absagen? Bitte informieren Sie uns und damit Ihre Fans per Email an heimatsport@pnp.de