Tomas Galli: "Weggesperrt"

Muss Strafe sein? – Dieser Mann will Gefängnisse abschaffen

Lange war Thomas Galli Gefängnisdirektor – Heute kämpft er dafür, Gefängnisse abzuschaffen

28.01.2021 | Stand 28.01.2021, 13:08 Uhr
Anna Jauernig

Der spinnt doch?! Gefängnisse nützen niemandem, behauptet Thomas Galli, im Gegenteil: Sie verstärkten die Kriminalität. Doch der Mann weiß, wovon er spricht.

Nach dem Studium von Jura, Kriminologie und Psychologie war er 15 Jahre im Strafvollzug tätig und leitete die Justizvollzugsanstalten in Zeithain und Torgau in Sachsen. Nicht länger einverstanden mit dem derzeitigen System, legte er seine Tätigkeit im Staatsdienst nieder und arbeitet seit 2016 als Rechtsanwalt in Augsburg. Heute wagt er – unter anderem in seinem neuen Buch "Weggesperrt – zu behaupten, Gefängnisse gehörten abgeschafft.

abo.pnp.de/plus