Schwer verletzt
Bub (7) läuft wegen Ball auf Straße - Oberbayer erfasst ihn mit Kleintransporter

23.07.2022 | Stand 22.09.2023, 2:01 Uhr |

Weil er offenbar nur auf den Ball konzentriert war, so die Polizei, ist der Bub auf die Straße gelaufen. Dort ist er von einem 64-Jährigen aus dem Landkreis Traunstein mit einem Kleintransporter erfasst worden. −Symbolbild: pnp

Ein siebenjähriger Bub ist in Österreich einem Ball hinterher auf die Straße gelaufen gelaufen. Ein Mann aus dem Landkreis Traunstein konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und hat das Kind mit einem Kleintransporter erfasst.



Der Unfall hat sich am Samstagnachmittag im Gemeindegebiet von St. Martin bei Lofer ereignet. Der Siebenjährige hat mit seinem Bruder im Garten Fußball gespielt, teilt die Polizei mit. Plötzlich sei der Ball über den Zaun auf die Straße gesprungen und auf die gegenüberliegende Seite gerollt. Der Siebenjährige sei über den Zaun geklettert, um den Ball zu holen.

Weil er offenbar nur auf den Ball konzentriert war, so die Polizei, ist der Bub auf die Straße gelaufen. Dort ist er von einem 64-Jährigen aus dem Landkreis Traunstein mit einem Kleintransporter erfasst worden. Ein Rettungshubschrauber hat den Buben schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Ein Alkoholtest beim 64-Jährigen war laut Polizei negativ. Die Ermittlungen laufen.

− tka