• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 4.09.2015



RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





weiterlesen
Offener Stall - Foto: Maja Hitij/Archiv
Artikel Panorama

München


Wie Staub vom Bauernhof vor Allergien schützt


Auf Bauernhöfen lebende Kinder bekommen seltener Asthma und Allergien. Den Gründen dafür sind Forscher nun ein Stück näher gekommen. Demnach aktivieren Endotoxine, Bestandteile von Bakterien, das Enzym A20...



  • Wie Staub vom Bauernhof vor Allergien schützt
    Artikel Panorama




San Francisco  |  03.09.2015  |  17:04 Uhr

HIV-Präventionsmittel kann vor Infektionen schützen

Die Präventionspille Truvada kann einer Studie zufolge besonders gefährdete Menschen vor einer HIV-Infektion schützen. Keiner der Studienteilnehmer, die das Medikament eingenommen hatten, waren in den untersuchten zwei Jahren erkrankt. - Foto: Gilead Sciences/Archiv

Die Präventionspille Truvada kann einer Studie zufolge besonders gefährdete Menschen vor einer HIV-Infektion schützen. Von den 657 Teilnehmern, die das Präparat seit mindestens zwei Jahren nehmen würden, sei nicht einer an Aids erkrankt, berichten Mitarbeiter der privaten Krankenkasse Kaiser Permanente in der Zeitschrift "Clinical Infectious...





Washington  |  03.09.2015  |  14:36 Uhr

Erde verlor 2014 Waldfläche doppelt so groß wie Portugal

Abholzung für die Papierindustrie auf Sumatra in Indonesien:  Die Erde hat im vergangenen Jahr rund 18 Millionen Hektar Waldfläche verloren - das entspricht der doppelten Fläche Portugals. - Foto: M. Radday/WWF-Germany

Die Erde hat einer Studie zufolge im Jahr 2014 rund 18 Millionen Hektar Waldfläche verloren. Dies entspreche der doppelten Fläche Portugals und sei der größte Waldverlust seit 2001, wie die US-Online-Plattform Global Forest Watch (GFW) mitteilte. Demnach basierte die Studie auf Daten der Universität von Maryland bei Washington und Google...





Berlin  |  03.09.2015  |  14:00 Uhr

WWF schlägt Alarm: Afrikas Geier stehen vor dem Aus

Die Gesundheitspolizei der Savanne: Ein Geier im kenianischen Masai-Mara-Nationalpark. Foto: Stephen Morrison - Foto: dpa

Die Zahl der Geier in Afrika geht einer Studie zufolge dramatisch zurück. "Afrikas Geier stehen vor dem Aus", teilte die Umweltschutzorganisation WWF in Berlin mit. Betroffen von dem Geiersterben seien 22 Länder des Kontinents. Der WWF bezieht sich auf eine Studie, an der auch Forscher der kanadischen Universität von Britisch Columbia beteiligt...





Genf/Berlin  |  03.09.2015  |  13:43 Uhr

Rückschlag im Kampf gegen Polio: Zwei Fälle in der Ukraine

Polio-Impfung: Erstmals seit vielen Jahren ist die Kinderlähmung in Europa wieder aufgetaucht. Foto: Yahya Arhab - Foto: dpa

Erstmals seit vielen Jahren ist die Kinderlähmung in Europa wieder aufgetaucht. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat zwei Fälle von Polio (Poliomyelitis) in der Ukraine bestätigt. Zwei kleine Kinder aus dem Südwesten des Landes im Alter von vier Jahren und von zehn Monaten seien erkrankt, teilte die WHO in Genf mit...





New Haven  |  02.09.2015  |  19:42 Uhr

Hochrechnung: Mehr als drei Billionen Bäume auf der Erde

Dichter Atlantischer Regenwald auf der Ilha do Cardoso im Bundesstaat Sao Paulo. - Foto: Ralf Hirschberger/Archiv

Mehr als drei Billionen Bäume wachsen auf der Erde. Darauf schließen US-Forscher aus Satellitenbildern, Bestandsaufnahmen von Wäldern rund um den Globus und Computerberechnungen. Die Zahl liege damit etwa achtmal höher als bisher angenommen, schreiben die Wissenschaftler im Fachjournal "Nature". Seit den Ursprüngen der menschlichen Zivilisation...





Sydney  |  02.09.2015  |  14:37 Uhr

Männliche Seepferdchen mit Babys ähneln schwangeren Frauen

Ein männliches Seepferdchen mit einem jungen Seepferdchen, das aus seiner Bruthöhle sieht. - Foto: Rudie Kuiter/Aquatic Photographics

Männliche Seepferdchen versorgen Embryos ganz ähnlich wie schwangere Frauen ihre Babys in der Gebärmutter. Das haben Forscher aus Australien und der Schweiz herausgefunden. Seepferdchen gehören zu der einzigen Tiergruppe, bei der die Männchen die Babys austragen. Die Weibchen spritzen ihnen die Eier beim Geschlechtsakt in eine Bauchtasche...





Sydney  |  02.09.2015  |  08:24 Uhr

Experten erkennen Menschen auf Bildern besser wieder

Besucher des Kunstmuseums Moritzburg in Halle betrachten eine Fotowand mit Selfies. - Foto: Hendrik Schmidt/Illustration

Experten für Gesichtserkennung können Menschen auf verschiedenen Bildern besser wiedererkennen als ungeschulte Menschen oder Computer. Das ergab eine Studie, bei der erstmals eine Gruppe dieser Experten und zwei Kontrollgruppen mehreren Bildvergleichstests unterzogen wurden. Ein Forscherteam um David White von der University of New South Wales in...





Ottobrunn  |  01.09.2015  |  16:35 Uhr

ESA stellt neuen Wissenschaftssatelliten "Lisa Pathfinder" vor

Der Satellit "LISA Pathfinder" in einem Reinraum: Einige Teile sind für den Transport nach Französisch-Guayana zum Schutz verpackt. - Foto: Sven Hoppe

Er soll neue Erkenntnisse über schwarze Löcher, kompakte Doppelsterne und andere exotische Himmelskörper liefern: Zwei Monate vor seinem Start ins All haben die Europäische Weltraumorganisation ESA und Airbus Defence and Space (ADS) ihren neuen Wissenschaftssatelliten "Lisa Pathfinder" vorgestellt. Der ESA-Direktor für Wissenschaft und robotische...





San Francisco   |  01.09.2015  |  06:47 Uhr

Studie: Schlafdefizit steigert Erkältungsrisiko drastisch

Wenig Schlaf macht Menschen deutlich anfälliger für Erkältungen. - Foto: Malte Christians, dpa

Wenig Schlaf macht Menschen deutlich anfälliger für Erkältungen. In einer Studie steigerte ein Schlafdefizit das Risiko für Schnupfen um gut das Vierfache. Die Forscher um Aric Prather von der University of California in San Francisco hatten 164 Erwachsene untersucht und zu ihrem Lebensstil - etwa in Bezug auf Alkohol, Tabak...





New Haven  |  01.09.2015  |  06:46 Uhr

Große Riesenskorpione bevölkerten einst die Meere

Überreste eines großen Riesenskorpions - der lange Gigant bevölkerte vor 460 Millionen Jahren die Meere. - Foto: James Lamsdell

Forscher haben in den USA die Überreste eines großen Riesenskorpions entdeckt. Der vermutlich bis zu 1,70 Meter lange Gigant bevölkerte vor 460 Millionen Jahren die Meere. Damit ist er der älteste bekannte Vertreter der seit rund 250 Millionen Jahren ausgestorbenen Seeskorpione (Eurypterida). Die Forscher um den Paläobiologen James Lamsdell von der...





Berlin   |  31.08.2015  |  14:56 Uhr

Seeadler sortieren größere Munitionsreste aus Kadavern aus

Ein ausgewachsener Seeadler beim Verzehr eines Kadavers. Seeadler sortieren größere Munitionsreste beim Fressen gezielt aus. - Foto: Oliver Krone/IZW

Seeadler sortieren größere Munitionsreste beim Fressen von Kadavern gezielt aus. Kleinere - oft giftige - Partikel verschlucken die Vögel jedoch, wie Forscher des Berliner Leibniz-Institutes für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) jetzt in einer Studie nachgewiesen haben. Kugeln, die sich nur verformen oder in Stücke von mindestens neun Millimeter...





Düsseldorf  |  30.08.2015  |  14:12 Uhr

53 Verdachtsfälle von Narkolepsie nach Schweinegrippe-Impfung

Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Impfstoff Pandemrix und der erstmaligen Entwicklung einer Narkolepsie? - Foto: Fredrik von Erichsen

Bundesweit sind 53 Verdachtsfälle registriert, bei denen der Schweinegrippe-Impfstoff Pandemrix möglicherweise die unheilbare Schlafkrankheit Narkolepsie ausgelöst hat. Dies geht aus der Antwort des Bundesgesundheitsministeriums auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion hervor, über die die "Rheinische Post" berichtet...





Mauna Loa  |  30.08.2015  |  14:08 Uhr

Forscher für künftige Mars-Mission ein Jahr unter Verschluss

In der simulierten Marsstation auf Hawaii werden drei Männer und drei Frauen für ein Jahr in einer Art Wohngemeinschaft leben und zugleich wissenschaftliche Untersuchungen anstellen. - Foto: HI-SEAS/dpa

Zur Vorbereitung einer Mission zu und auf fremden Planeten hat in Hawaii ein einjähriges Experiment begonnen: Sechs junge Wissenschaftler, darunter eine Deutsche, wollen zwölf Monate in einem geschlossenen System aushalten, ohne direkten Kontakt zur Außenwelt. "Ein letzter Blick zur Erde", twitterte eine Teilnehmerin - und fotografierte die...













Anzeige






Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!