Kommentar

Zur neuen Tafel über die „Judensau“ am Regensburger Dom: Aufklärung statt Cancel Culture

24.01.2023 | Stand 24.01.2023, 12:52 Uhr
Christian Eckl

Zur neuen Tafel über die „Judensau“ am Regensburger Dom:Wie aus einem Schandmal ein Mahnmal wird, kann man seit Montag am Regensburger Dom sehen. Dort enthüllten Vertreter der Jüdischen Gemeinde, der Katholischen Kirche und der Bayerischen Staatsregierung eine neue Tafel, die eine antisemitische Skulptur an der Kathedrale einordnet: die sogenannte „Judensau“.
Sie verunglimpft Juden seit dem 14. Jahrhundert. Der Weg, den die Jüdische Kultusgemeinde zusammen mit dem Freistaat beschritten hat, ist das Gegenteil von „Cancel Culture“. Statt die Skulptur abzunehmen und in einem Museum verstauben...

abo.pnp.de/plus