Kanuten und Paddler schrecken immer häufiger Vögel auf

Wasservögel aus Sibirien und dem Baltikum machen Rast am Chiemsee – Ornithologische Arbeitsgemeinschaft setzt sich für deren Schutz ein

21.11.2023 | Stand 21.11.2023, 4:00 Uhr |

Chiemsee. Der Chiemsee ist größtenteils Einzugsgebiet für Wasservögel aus den russischen und speziell sibirischen Regionen, teilweise aber auch aus Skandinavien und dem Baltikum. Sie brüten in den nördlichen Gefilden und ziehen dann, wenn es kälter wird, nach Mitteleuropa oder sogar bis in den Süden. Einige von ihnen bleiben den ganzen Winter über am Chiemsee. Laut Marc Kurzmann, Koordinator der Ornithologische Arbeitsgemeinschaft (OAG) Chiemsee, nehmen die Störungen für die Tiere am Chiemsee seit Jahren zu.

Die Zählungen zeigen, dass im November am meisten Wasservögel am Chiemsee...

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der PNP News-App
  • kostenfreier PNP Newsletter
Jetzt registrieren
PNP Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
PNP Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?