Borussia Mönchengladbach
Virkus hofft auf schnelle Hofmann-Rückkehr in Nationalelf

27.03.2023 | Stand 27.03.2023, 14:20 Uhr |

Roland Virkus - Sportdirektor Roland Virkus hat sich vor eine Rückkehr von Jonas Hofmann in die Nationalmannschaft stark gemacht. - Foto: David Inderlied/dpa/Archivbild

Der Mönchengladbacher Hofmann wurde nicht nominiert und reagierte enttäuscht. Sportdirektor Virkus glaubt an eine baldige Rückkehr von Hofmann in die Fußball-Nationalmannschaft.

Der Mönchengladbacher Sportdirektor Roland Virkus glaubt an eine baldige Rückkehr von Jonas Hofmann in die Fußball-Nationalmannschaft.

«Das ist am Ende eine Entscheidung des Bundestrainers. Hansi Flick hatte ja angekündigt, einige arrivierte Nationalspieler zu Hause zu lassen. Ich gehe mal davon aus, dass Jonas in diese Kategorie fällt und dass er, wenn er so weiter spielt wie im Moment, beim nächsten Mal auch wieder dabei ist», sagte Virkus in einem vereinseigenen Interview. 

Bundestrainer Flick hatte auf eine Nominierung des 30 Jahre alten offensiven Mittelfeldspielers für die Spiele am Samstag in Mainz gegen Peru und drei Tage später in Köln gegen Belgien verzichtet.

Virkus: Hofmann finde kreative Lösungen 

Virkus verwies auf die zuletzt starken Leistungen von Hofmann wie am vergangenen Freitag beim 2:2 des Tabellenzehnten gegen Werder Bremen. Dabei hatte der 19-malige Nationalspieler mit zehn Torschussvorlagen für einen neuen Liga-Saisonrekord gesorgt. «Das ist allein vom Papier her beeindruckend. Es war aber auch losgelöst von Statistiken beeindruckend, Jonas am Freitagabend zu beobachten. Er hat immer wieder Räume und kreative Lösungen gesucht und auch gefunden», lobte der Sportdirektor. 

Nach seiner Einschätzung hat das Team allein in den vergangenen drei Spielen gegen Freiburg (0:0), in Leipzig (0:3) und gegen Bremen (2:2) «vier bis fünf mögliche Punkte liegen lassen». Virkus hofft auf einen erfolgreichen Saisonendspurt im Anschluss an die Länderspielpause: «Noch sind es neun Spiele, also 27 Punkte zu vergeben. Am Ende ist jeder geholte Punkt wichtig, zählt jeder Tabellenplatz – und das nicht nur für die Fernsehgelder.»

© dpa-infocom, dpa:230323-99-62274/2