Mehrere Hinweise
Auf Whatsapp blockiert: So sehen Sie, ob Ihre Nachrichten noch ankommen

08.02.2023 | Stand 17.09.2023, 3:35 Uhr

Wie man erkennt, dass man auf Whatsapp blockiert wurde - wir zeigen es Ihnen. −Foto: dpa

Sie haben eine Nachricht per Whatsapp geschickt, aber keine Antwort erhalten? Sie befürchten sogar, dass Sie auf Whatsapp blockiert wurden? Wir verraten Ihnen, woran Sie das erkennen.





Wie bei allen Messenger-Diensten gibt es auch bei Whatsapp die Möglichkeit, Kontakte zu blockieren. Sei es, weil man einfach genervt ist von der Person, weil man sich gestritten hat oder weil es sich im schlimmsten Fall um einen Stalker handelt, der damit sogar eine Straftat begehen würde.

Kontakte auf Whatsapp lassen sich ganz einfach blockieren: Sie öffnen das entsprechende Chatfenster, gehen auf die drei Punkte rechts oben und dort auf „Mehr“. Dann öffnet sich Ihnen ein weiteres Menü, in dem auch „Blockieren“ steht. Hier ploppt dann ein weiteres weißes Fenster auf, in dem nochmals nachgefragt wird, ob sie den jeweiligen Kontakt auch wirklich blockieren wollen. Zudem wird Ihnen die Möglichkeit gegeben, den Kontakt an Whatsapp zu melden, etwa wenn er Ihnen anstößige oder sonstig strafbare Bilder und Nachrichten geschickt hat. Die letzten fünf Nachrichten werden dann an Whatsapp weitergeleitet.

Sie können einen Whatsapp-Kontakt auch blockieren, wenn Sie auf dessen Profilbild klicken und in den Info-Bereich gehen. Hier wird ihnen die Blockade-Möglichkeiten ganz unten rot eingeblendet.

Lesen Sie auch: So viele Nachrichten haben Sie bereits auf Whatsapp verschickt

Wenn Sie den Kontakt auf Whatsapp nur blockieren, erscheint ein entsprechender Hinweis im Chatfenster. Diesen Hinweis können aber nur Sie sehen, der betroffene Kontakt bekommt von alledem nichts mit. Er wird auch nicht von Whatsapp benachrichtigt. Es gibt aber einige Hinweise, die darauf schließen lassen, dass man blockiert wurde:

Auf Whatsapp blockiert: Kein Profilbild mehr

Wenn man auf Whatsapp blockiert wurde, sieht man das Profilbild der blockierenden Person nicht mehr. Stattdessen ist nur noch der grau-weiße Avatar eingeblendet.

Kein Whatsapp-Status mehr sichtbar



Wenn man von einem Kontakt blockiert wurde, sieht man auch dessen Status nicht mehr. Das dürfte allerdings nur bei jemanden auffallen, der diese Möglichkeit sehr häufig und regelmäßig nutzt.

Online-Status bleibt leer



Wurden Sie blockiert, wird Ihnen unter dem Namen nicht mehr eingeblendet, wann dieser Kontakt zuletzt online war beziehungsweise ob er gerade online ist. Da allerdings mittlerweile sehr viele User diese Informationen generell sperren, ist das kein eindeutiges Indiz mehr. Sollten sie selbst Ihren Online-Status in den Einstellungen deaktiviert haben, sehen Sie den ihrer Kontakte übrigens auch nicht.

Haken bei den Whatsapp-Nachrichten

Das eindeutigste Zeichen, dass man auf Whatsapp blockiert wurde, sind die Zustellungshaken der Nachrichten. Konnte eine Nachricht ganz normal gesendet werden, tauchen zwei graue Haken unter der Nachricht auf. Die werden blau, wenn sie gelesen wurde. Ist hier aber nur ein grauer Haken, so konnte diese Nachricht nicht zugestellt werden. Natürlich kann es sein, dass die betreffende Person gerade ihr Handy ausgeschaltet hat oder in einem Funkloch sitzt. Bleibt der eine Haken aber über mehrere Stunden oder gar Tage, dann ist das ein sehr sicheres Anzeichen, dass diese Nachricht und somit ihr Whatsapp-Account blockiert wurde.

Übrigens: Bei älteren Whatsapp-Versionen hatte man noch die Möglichkeit, eine Blockierung relativ einfach zu umgehen. Dazu musste man nur eine Gruppe erstellen und die blockierende Person sowie eine weitere hinzufügen. Diese Lücke wurde allerdings schon vor einiger Zeit geschlossen, jetzt erhält der Blockierende auch keine Nachrichten aus neuen Gruppen mehr.

Trotzdem kann man auch heute noch die Blockade bei Whatsapp umgehen, allerdings ist der Aufwand sehr hoch. Zudem sollte man sich die Frage stellen, warum man blockiert wurde. Selten geschieht das ohne Grund und man sollte diesen vielleicht einfach akzeptieren. Andernfalls müsste man in den Account-Einstellungen die Nummer ändern und eine neue Nummer eingeben. Anschließend muss man Whatsapp neu verifizieren. So kann man anschließend die blockierende Person wieder anschreiben. Wer diesen Trick zu oft verwendet läuft im Übrigens Gefahr, von Whatsapp gesperrt zu werden. Das dürfte das ganze wohl kaum Wert sein.