Stau am Nachmittag
Unfall auf der A93 bei Regensburg: Tesla fährt auf Porsche auf und landet in Schräglage

12.07.2023 | Stand 14.09.2023, 21:27 Uhr |

Auf der A93 kam es nach einem Unfall am Mittwochnachmittag zu Behinderungen. −Symbolbild: Daniel Karmann/dpa

Am Mittwochnachmittag staute es sich auf der A93 ab Regensburg-Süd in Fahrtrichtung Hof. Nach einem Unfall zwischen Regensburg-Süd und dem Kreuz Regensburg mit drei Fahrzeugen war dort ein Fahrsteifen gesperrt.



Der Unfall ereignete sich gegen 16 Uhr. Ein Sprecher der Verkehrspolizei teilte auf Nachfrage mit, dass ein Tesla auf einen Porsche aufgefahren und in Schräglage auf der Beifahrerseite gelandet sei. Dabei sei er noch mit einem Kleintransporter kollidiert.

Wie die Polizei am Donnerstag nachberichtete, fuhr ein 48-Jähriger mit seinem Tesla auf der linken Fahrspur in Richtung Weiden. Offensichtlich infolge von Sekundenschlaf übersah er, dass sich vor ihm die Fahrzeuge stauten und fuhr in das Heck eines Porsches. Das Fahrzeug des 48-Jährigen wurde durch den Aufprall nach rechts gegen einen Kleintransporter geschleudert und kam auf der rechten Fahrzeugseite zum Liegen.

Verletzt wurde niemand. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde niemand verletzt. Es entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von mindestens 85.000 Euro und die Richtungsfahrbahn war für die Unfallaufnahme gesperrt.

− ade/kl