Bayerbach
Werte-"Oscar" für den Reischlhof

11.06.2018 | Stand 19.09.2023, 23:18 Uhr |

Strahlende Preisträger mit Gratulanten: Hermann Reischl jun. (l.) erhielt den Deutschen Wertepreis. Den Zweiländerpreis bekamen alle bisherigen Preisträger (weiter v.l.): Helmut Eckbauer (OPTOTECK), Raimund Kneidinger (Vize-Landrat Passau), Anja Horn-Rückerl (Hofgut Hafnerleiten), Martin Frank (stellv. Hauptgeschäftsführer IHK, Initiator Thomas Ecker, Klemens Steidl (Wirtschaftskammer Österreich), Katrin Pernpointner (Spagl GmbH), Claudia Annerl (Metallwelten), Gerhard Lettner (J Grabner GmbH), Mitveranstalterin Daniela Hornaus, Melissa Spyra (Rock Your Life! Passau), Hans Harrer (Senat der Wirtschaft Österreichs), Julia Weber (Rock Your Life!), WEMID-Präsident Marco Altinger und Mechthild Wagner (DIMETRIA-VdK gGmbH). (Foto: Brunner)

Neben dem ökonomischen Erfolg geht es den im Wirtschaftsverband "Werteorientierter Mittelstand Deutschland e.V." (WEMID) zusammengeschlossenen Unternehmern und Selbständigen darum, "auch auf das Leben Dritter zu blicken und damit der Gesellschaft etwas zurückzugeben", wie deren Präsident Marco Altinger beim 14. Forum "Mittelstand Grenzen" in Huckenham (Lkr. Rottal-Inn) betonte. "The Oscar goes to" hieß es für den Reischlhof Wegscheid (Lkr. Passau), dessen Betreiber Hermann Reischl jun. den "Deutschen Wertepreis Allgemeinwohl 2018" in Empfang nahm.
Bei der 14. Auflage des Forums "Mittelstand Grenzenlos", ausgerichtet von der Ecker Mittelstandsberatung Bad Griesbach und ".mcBrain" Unternehmensentwicklung Linz, durften sich beim 10. Zweiländerpreis alle bisherigen Preisträger freuen, denen der Passauer Vize-Landrat Raimund Kneidinger gratulierte. –bp

Mehr zum Thema lesen Sie in der PNP-Heimatwirtschaft vom 12. Juni 2018