Berchtesgadener Land
Inzidenz fünf Tage unter 1000: Lockerungen ab Montag

05.12.2021 | Stand 05.12.2021, 10:39 Uhr |

Die Nutzung von Kultur-, Freizeit- und Sporteinrichtungen ist unter Einhaltung der 2Gplus-Regeln wieder zulässig – also für Geimpfte und Genesene mit Test. −Foto: dpa

Bei 819,2 lag der Sieben-Tage-Inzidenzwert im Berchtesgadener Land laut Robert-Koch-Institut am Sonntag – und damit den fünften Tag in Folge unter der Grenze von 1000. "Die damit verbundenen Lockerungen treten am morgigen Montag, 6. Dezember 2021, in Kraft", teilte das Landratsamt am Sonntagvormittag mit. Es gelten die weiteren Regelungen der 15. BayIfSMV mit den Änderungen vom 3. Dezember 2021.

Die Nutzung von Kultur-, Freizeit- und Sporteinrichtungen (z.B. Kinos, Museen, Bäder, Fitnessstudios) ist demnach unter Einhaltung der 2Gplus-Regeln wieder zulässig. Also für Geimpfte und Genesene mit Test. Auch Veranstaltungen außerhalb von privaten Räumen sind unter Einhaltung der geltenden Regeln wieder erlaubt. Weihnachtsmärkte bleiben verboten.

Gastronomiebetriebe dürfen wieder öffnen, Discos und Clubs bleiben zu. Auch körpernahe Dienstleister dürfen wieder öffnen, ebenso wie beispielsweise Bibliotheken.

Laut Bayerischer Infektionsschutzmaßnahmenverordnung gelten für Landkreise oder kreisfreie Städte, in denen die Zahl an Neuinfektionen mit dem Coronavirus je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen den Wert von 1000 überschreitet, zusätzliche Maßnahmen.

Unterschreitet ein betroffener Landkreis an fünf Tagen in Folge den Grenzwert von 1000, ist dies von der Kreisverwaltungsbehörde amtlich bekannt zu machen. Die Lockerungen treten am darauf folgenden Tag in Kraft.

− red