• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Kelheim  |  25.02.2013  |  19:38 Uhr

Verfolgungsjagd endet im Schaufenster: Polizei muss zahlen

Lesenswert (31) Lesenswert 31 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken







| Foto: dpa/Heiner Stöcker/www.mittelbayerische.de

- Foto: dpa/Heiner Stöcker/www.mittelbayerische.de


Ein spektakulärer Unfall passierte zwei Polizisten bei einer Verfolgungsjagd am Montag in Kelheim. Gegen 14.40 Uhr wollte eine Streifenbesatzung ein Auto mit zwei Personen kontrollieren. Als der Fahrer dies bemerkte, fuhr er schneller stadtauswärts. Die Streife folgte dem Auto mit Passauer Kennzeichen mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn.

Auf Höhe der Europabrücke fuhr der Autofahrer entgegen der Fahrtrichtung in einen Kreisverkehr und anschließend über eine rote Ampel. Auf Höhe Starenstraße/Amselweg kam das Auto des Flüchtenden nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Hausmauer. Die beiden Insassen blieben unverletzt und flüchteten weiter zu Fuß. Doch auch der Streifenwagen kam im Amselweg nach links von der Fahrbahn ab und prallte in ein Schaufenster. Bis zur Hinterachse ragte das Fahrzeug in das Geschäft des Bauelementehändlers. In dem Laden wurde niemand verletzt.

Die beiden Beamten nahm zu Fuß die Verfolgung auf und konnten den 25-jährigen Fahrer schließlich stellen und vorläufig festnehmen. Wie sich herausstellte, ist der 25-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und sein Auto war nicht zugelassen. Bei ihm wurde eine Blutentnahme angeordnet. Die beiden Polizeibeamten im Alter von 36 und 49 Jahren zogen sich ein Schleudertrauma zu, konnten aber nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 60.000 Euro. Für diesen muss nun wohl die Polizei aufkommen: "Wir haben den Schaden verursacht und müssen dafür wohl auch zahlen", sagte ein Polizeisprecher am Dienstag.
- sig/dpa/lby



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
666810
Kelheim
Verfolgungsjagd endet im Schaufenster: Polizei muss zahlen
Ein spektakulärer Unfall passierte zwei Polizisten bei einer Verfolgungsjagd am Montag in Kelheim. Gegen 14.40 Uhr wollte eine Streifenbesatzung ein Auto mit zwei Personen kontrollieren. Als der Fahrer dies bemerkte, fuhr er schneller stadtauswä
http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/666810_Verfolgungsjagd-endet-im-Schaufenster-Polizei-muss-zahlen.html
2013-02-25 19:38:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/02/26/teaser/130226_1110_3a5m4500_20130226_10_47_13_teaser.jpg
news







Anzeige











Elisabeth (links) und Vivien teilen sich den Sieg. - Fotos: VOX

Das gab es noch nie in der Dreiflüssestadt – VOX präsentierte diese Woche "Das perfekte...



 - Foto: Andreas Kerscher

Bei winterlichen Bedingungen hat im Bayerischen Wald das legendäre Elefantentreffen von...



 - Foto: Archiv dpa

Der Friedhof von Mainburg (Landkreis Kelheim) wurde am Freitagvormittag von der Polizei komplett...



Vegetarier Aurelio hatte nicht viel zu lachen... - Foto: RTL

Jetzt haben sie es fast geschafft! Einen Tag noch, dann ist es vorbei! Erlösung für die letzten...



− Foto: Kerscher

Leichter Schneefall, "angenehme" Minusgrade im oberen einstelligen Bereich: Die äußeren Bedingungen...





Archivfoto: PNP

Die Polizei findet kein Rezept gegen den starken Anstieg der Einbrüche in Bayern...



Gegen das geplante absolute Rauchverbot organisieren die Schärdinger Wirte (von links) Markus Hofbauer, Stefan Schneebauer und Christian Weilhartner eine Großdemonstration. − Foto: Hannes Aichinger

Im oberösterreichischen Grenzgebiet regt sich Widerstand gegen das von der schwarz-roten Regierung...



− Foto: Techniker Krankenkasse

Spitzenplatz für den Landkreis Regen, freuen wird es aber niemanden. Laut einer Auswertung der...



Ernste Gesichter, passend zur ernsten wirtschaftlichen Situation der Rottal-Inn-Kliniken GmbH: (v.l.) Christian Egle (Ernst&Young), Landrat Michael Fahmüller und Kliniken-Geschäftsführer Dr. Robert Riefenstahl berichten vor der Presse von den Liquiditätsproblemen der GmbH. − F.: wa

Die Liquidität der Rottal-Inn-Kliniken GmbH war in ernsthafter Gefahr. Nur durch die Bereitstellung...



Samstagfrüh um 8.15 Uhr am Viechtacher Bahnhof: Rund 120 Passagiere stiegen in den Sonderzug, der sie nach Plattling bringen sollte. Von dort ging es weiter nach Regensburg. − F.: S. Muhr

Mit zwei Sonderfahrten haben die Verantwortlichen des Vereins für nachhaltige Mobilität zwischen...





Ein Gasofen hat die Räume in Brand gesteckt – Edeltraud Schilder will nun warten, bis die Versicherung den Schaden regelt. − Fotos: Binder

Acht ihrer neun Kinder, sechs Katzen und drei Hunde leben mit Edeltraud Schilder im gemeinsamen Haus...



60 Meter hoch ist das Bettenhaus des Universitätsklinikums Großhadern, das für eine dreistellige Millionensumme abgerissen und neugebaut werden soll. − Foto: Tobias Hase/dpa

Die Staatsregierung plant einen teuren Krankenhaus-Neubau in München. Das 200 Meter lange und 60...



− Foto: flickr, von poolie

Dreist war das Vorgehen zweier Diebe, die sich am Montag in eine Wohnung an der Dorfstraße im Tanner...



Viel im Sitzen zu arbeiten, das kann gesundheitliche Beschwerden nach sich ziehen...



Die älteste Bewohnerin Bayerns, Margarete Dannheimer (links), wohnt in einem Altenheim in Neuendettelsau mit ihrer 80-jährigen Tochter Ingeborg zusammen. Foto: Timm Schamberger/dpa

Die wohl älteste Bayerin hat am Mittwoch im mittelfränkischen Neuendettelsau ihren 111...