Spannung lohnt sich
Action beim Gassigehen stärkt Hund-Mensch-Beziehung

28.06.2024 | Stand 29.06.2024, 3:05 Uhr |

Mit Hund im Park - Spiel und Spaß lohnt sich: Findet ein Hund seine Bezugsperson spannend, kooperiert er lieber. - Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Mit ein bisschen Fantasie kann auch der tägliche Spaziergang spannend werden. Das ist nicht nur unterhaltsamer für den Menschen, sondern erleichtert auch das Training mit dem Tier.

Mit gemeinsamen Erlebnissen auf dem täglichen Gassigang können Hundehalter die Beziehung zu ihrem Tier stärken. „So bleibt der Hund ansprechbar und ist nicht nur nach außen orientiert“, empfiehlt Hundetrainerin Sabrina Fruth, Inhaberin einer Hundeschule im bayerischen Erding. Doch häufig macht jeder sein eigenes Ding - der Mensch telefoniert oder unterhält sich, der Hund sucht sich seine eigene Beschäftigung wie Buddeln oder Jagen. 

Die Hundetrainerin empfiehlt, immer wieder kleine Erlebnisse einzubauen. So können Mensch und Hund etwa gemeinsam auf einem Baumstamm balancieren, Slalom zwischen Bäumen laufen oder einen Bach überqueren. Oder der Mensch versteckt unauffällig ein Spielzeug oder einen Leckerbissen, dann „sucht“ er es gemeinsam mit seinem Tier. 

© dpa-infocom, dpa:240628-99-566227/2