Update auf iOS 17
Offline-Karten für Apple Maps: So nutzen Sie die Funktion

27.06.2024 | Stand 28.06.2024, 21:41 Uhr |

Verschiedene Karten-Apps auf einem Smartphone - Offline-Karten in Apple Maps: Mit iOS 17 können Nutzer Karten zur Offline-Nutzung speichern. - Foto: Catherine Waibel/dpa-tmn

Apple Maps bietet seit dem Update auf iOS 17 eine nützliche Funktion: Das Speichern von Karten zur Offline-Nutzung. So können Sie auch ohne Mobilfunkempfang navigieren.

Seit dem Update auf iOS 17 bietet Apple Maps eine Funktion an, die bislang nur von Google Maps bekannt war: das Speichern von Karten zur Offline-Nutzung. Diese Neuerung kann vor allem in Gebieten ohne stabile Internetverbindung oder im Ausland hilfreich sein.

Um die neue Funktion zu nutzen, müssen Nutzerinnen und Nutzer laut „heise online“ sicherstellen, dass ihr iPhone über ausreichend freien Speicherplatz verfügt. Dann öffnen sie die Apple Karten-App und tippen auf das persönliche Icon rechts neben dem Suchfeld. Im Menü wählen sie „Offline-Karten“ und anschließend „Laden > Neue Karte Laden“. Nun geben sie den Namen der gewünschten Stadt ein.

Nach der Suche erscheint ein Auswahlrechteck auf der Karte. Dieses Rechteck kann auf die gewünschte Größe gezogen werden, um den Kartenausschnitt zu bestimmen, so „heise online“. Sollte der ausgewählte Bereich zu groß werden, springt das Auswahlrechteck automatisch auf die maximal zulässige Größe von 8 GByte zurück. Ein Klick auf „Laden“ startet den Download des Kartenausschnitts, der von Apple automatisch benannt wird.

Im Menü der Offline-Karten gibt es weitere nützliche Optionen. Nutzerinnen und Nutzer können die automatische Aktualisierung der Karten aktivieren und festlegen, damit Updates nur mit WLAN erfolgen, um mobile Daten zu sparen. Außerdem besteht laut „heise online“ die Möglichkeit, die Karten-App so einzustellen, dass ausschließlich Offline-Karten verwendet werden.

© dpa-infocom, dpa:240627-99-552556/2