Rechenformel hilft
Kfz-Versicherung: So erkennen Sie eine versteckte Erhöhung

17.11.2023 | Stand 04.01.2024, 17:26 Uhr

Eine Person am Smartphone - Wer wissen will, ob sich in der Beitragsrechnung der Kfz-Police eine Preiserhöhung versteckt, rechnet besser nach. - Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Aktuell erhalten viele Versicherte ihre Beitragsrechnung für die Kfz-Police 2024. Doch ob sich ein Beitrag erhöht hat, lässt sich nicht immer sofort feststellen - eine Rechenformel hilft.

Da liegt sie im Briefkasten, die Rechnung für die Kfz-Versicherung. Puh, Glück gehabt, kein höherer Betrag als letztes Jahr. Aber Vorsicht, dahinter und sogar hinter einer niedrigeren Summe als im Vorjahr kann sich eine Preiserhöhung verstecken, informiert „Finanztip“. Dann könnte der Versicherer Rabatte etwa nach einem unfallfreien Jahr und damit günstigeren Beitragssätzen mit einer Erhöhung bereits verrechnet haben.

Der Vergleichsbetrag kann sich gut verstecken

Zwar muss der Anbieter so eine versteckte Erhöhung auf der Rechnung ausweisen - separat für Kasko und Haftpflicht - und einen Vergleichsbetrag aus dem Vorjahr nennen. „Doch der ist im Rechnungsformular häufig nicht so einfach zu finden“, sagt Hermann-Josef Tenhagen als Chefredakteur des Geldratgebers.

Nur wenn der aktuelle Betrag im Vergleich nicht gestiegen ist, hat keine Preiserhöhung stattgefunden. Ist er gestiegen, hat man ein Sonderkündigungsrecht, das einen Monat ab Zugang der Rechnung gilt.

Vergleichsbetrag mit Rechenformel selbst ausrechnen

Mit einer Rechenformel kann man den Vergleichsbetrag aber auch selbst ausrechnen: Dazu multipliziert man den alten Beitrag in Euro mit dem neuen Beitragssatz in Prozent und teilt durch den alten Beitragssatz.

Beispiel für eine Kfz-Haftpflicht: Der alte Beitrag beläuft sich auf 500 Euro und auf der neuen Rechnung stehen nur 480 Euro. Der Versicherte stieg aber von der Schadenfreiheitsklasse (SF) 2 (alter Beitragssatz: 49%/0,49) in die SF-Klasse 3 (neuer Beitragssatz: 46%/0,46) auf.

Die Rechnung lautet: 500 Euro x 0,46 geteilt durch 0,49 ist gleich 469,39 Euro. Hier ist der Vergleichsbetrag kleiner als der neue Rechnungsbetrag - also gab's eine versteckte Beitragserhöhung.

© dpa-infocom, dpa:231116-99-972330/3